Gleiche Zahlen und doppeltes Glück: Kurioses aus der Lottogeschichte

Die wöchentlichen Lottoziehungen führen immer wieder zu erstaunlichen Ergebnissen. Da wiederholen sich im Abstand weniger Jahre die gleichen Zahlen oder Spieler gewinnen mehrfach den Jackpot. Ein Blick auf einige Kuriositäten lohnt.

Lottoziehungen, die für Aufregung sorgten

Die Chance, beim Lotto sechs Richtige zu tippen, liegt bei 1 zu 15.537.573. Entsprechend selten taucht die exakt gleiche Zahlenkombination auf, in einem Jahr gibt es nur etwas über 50 Ziehungen. Würde die statistische Wahrscheinlichkeit eintreten, würde es weit über 300 Jahre dauern. Zwischen 1986 und 1995 betrug der Abstand aber nur neun Jahre. Sowohl am 20.12.1986 als auch am 21.06.1995 zog die Lottofee die Zahlen 15, 25, 27, 30, 42 und 48. Hätte jemand neun Jahre lang diese Zahlen getippt, hätte er zwei Mal einen riesigen Lottogewinn einstreichen können. Aufmerksamkeit erregten auch zwei Ziehungen im Juli und August 2000. Die Zahlen 2, 9, 14, 38, 40 und 44 wurden am 22. Juli 2000 gezogen. Mit Ausnahme der 2 von der ersten Ziehung, die bei der zweiten Ziehung am 30. August durch eine 4 ersetzt wurde, gab es immerhin fünf Übereinstimmungen in so kurzer Zeit. Interesse verdienen zudem Muster: Mit einem Sechser oder einem Jackpot können sich Tippende gewöhnlich über einen hohen Geldbetrag freuen, nicht so bei Mustern auf dem Tippschein. Zu viele Spieler kreuzen die Zahlen identisch an. Im Januar 1988 gewannen Lottoscheine mit den Zahlen 22, 23, 24, 30, 31 und 32, angesichts von 222 Spielern mit sechs Richtigen fiel der Lottogewinn aber äußerst mager aus.

Manchmal häuft sich das Glück

Ein Klischee besagt, dass sich das Glück bei manchen Personen und an manchen Orten konzentriert. Doch handelt es sich tatsächlich nur um ein Klischee? Beispiele aus der Lottogeschichte besagen das Gegenteil. So gewannen zwei Systemspieler in der Region Bamberg mit einem gemeinsamen Tippschein fast 6 Millionen Euro. Das Besondere: Einer der Spieler hatte wenige Jahre zuvor schon über fast 1,3 Millionen Euro gejubelt. Ebenfalls in Franken, nämlich in Nürnberg, ereignete sich ähnlich Überraschendes: Dort verzeichneten zwei Spieler einen Gewinn von 610.000 Euro. Ihren Tippschein hatten sie in derselben Lotto-Filiale abgegeben, der zeitliche Abstand betrug nur fünfzehn Minuten. Über weitere kuriose Lottoziehungen informiert die Seite www.lottosysteme-weltweit.de.

Lotto schreibt immer wieder kuriose Geschichten

Das Lottospiel basiert auf der statistischen Wahrscheinlichkeit, doch sie ist eine bloße Rechengröße. Das Glück spielt eine große Rolle. Das zeigen Ziehungen der gleichen Zahlen innerhalb kurzer Zeitspannen. Das belegen auch Spieler, die gleich mehrfach große Beträge gewinnen, und Filialen, in denen die Mitarbeiter gleich mehrere Großgewinne verzeichnen.

Foto: Thinkstock, iStock, Grata Victoria

Werbung
Mehr laden
Load More In Allgemeinwissen
Comments are closed.

Mehr Wissen

Gelöschte Daten wieder herstellen, Sicherheitskopien erstellen: Schutz vor Datenverlust

Die Festplatte bootet nicht oder eine Partition ist korrumpiert – und die letzte Version d…