Lotusblüte auf dem Lokus

Es gibt immer etwas Neues zu entdecken. Die Nachbarschaft hat eine Badsanierung durchführen lassen und kann mit neuester Technik aufwarten. Da wird die Hausfrau neidisch. WC- Becken und Waschtisch duften zwar nicht nach Lotus, weisen aber den Lotusblüteneffekt auf. Das Scheuern und stundenlange Bad putzen hat für die Nachbarin ein Ende.

In den neunziger Jahren wurde der so genannte Lotusblüteneffekt entdeckt. Wasser und Schmutzpartikel bleiben auf der Pflanze und ihren Bestandteilen nicht haften, sondern perlen ab. Die Oberflächenstruktur der Pflanze verhindert ein Eindringen von Schmutz und Feuchtigkeit. Dieser Effekt wurde wissenschaftlich erforscht und aufbereitet, um ihn bei Produktneuerungen einzusetzen. Umgesetzt wird der Lotusblüteneffekt in der Nano-Technologie.

Viele Produkte werben neuerdings mit der Nano-Technologie. Kraftfahrzeughersteller lassen die Fahrzeugkarosserie mit
Nano-Technologie versiegeln. Die verwendeten Autolacke imitieren den Lotusblüteneffekt. Ebenso werden bereits Windschutzscheiben eingesetzt, an denen der Regen ab perlt und der Einsatz von Scheibenwischern unnötig wird. Polsterhersteller beziehen ihre Sofas und Sessel mit Stoffen, die mit Nano-Technologie zu Schmutzabweisern werden. Und die Hauswand wird Dank Lotusblüteneffekt vom Maler mit entsprechender Farbe so versiegelt, dass mindestens 15 Jahre Ruhe bis zum nächsten Anstrich herrscht.

Fehlt eigentlich nur noch die Nano-Versiegelung für Kinderkleidung. Bis dieses umgesetzt wird, gehe ich meine Nachbarin besuchen und bestaune die Lotusblüte auf dem Lokus.

[youtube SD8sFVf626g]
Werbung
Mehr laden
Load More In Biologie
Comments are closed.

Mehr Wissen

Gelöschte Daten wieder herstellen, Sicherheitskopien erstellen: Schutz vor Datenverlust

Die Festplatte bootet nicht oder eine Partition ist korrumpiert – und die letzte Version d…