Mittelstandspräsident Ohoven einstimmig im Amt bestätigt

Erfolgreiche Unternehmerpersönlichkeiten in den Vorstand gewählt

(Mynewsdesk) Berlin / Melle – Der Präsident des Bundesverbandes mittelständische Wirtschaft (BVMW), Mario Ohoven, ist heute von der Bundes- und Wahlversammlung des Verbands in Melle bei Osnabrück einstimmig in seinem Amt bestätigt worden.

Der Düsseldorfer Vorzeigeunternehmer wurde erstmals 1998 an die Spitze des wichtigsten deutschen Mittelstandsverbands gewählt und 2002 sowie 2007 mit übergroßer Mehrheit im Ehrenamt bestätigt. In Ohovens Amtszeit nahm die Mitgliederzahl um mehr als 300 Prozent zu. Die Zahl der Geschäftsstellen des BVMW hat sich auf bundesweit 300 mehr als verdreifacht.

Der BVMW vertritt heute im Rahmen seiner Verbändeallianz rund 270.000 Unternehmen mit über neun Millionen Beschäftigten. Ohoven ist seit 2002 zugleich Präsident des europäischen Mittelstandsdachverbands (CEA-PME) in Brüssel. In dieser Funktion ist er im Oktober von der Vollversammlung der CEA-PME in Budapest einstimmig wiedergewählt worden.

Zu Vizepräsidenten des BVMW wurden Willi Grothe, Dipl.-Ing. aus Sachsen-Anhalt, und der Düsseldorfer Fachanwalt für Steuerrecht, Dr. Hans-Michael Pott, einstimmig gewählt.

Als weitere Vorstandsmitglieder wurden folgende Unternehmerpersönlichkeiten einstimmig gewählt:

Rainer Alzinger, Envi ConPlant Engineering GmbH, Nürnberg

Dr. Helmut Baur, Binder-Optik GmbH, Böblingen

Jens Bormann, buw Unternehmensgruppe, Osnabrück

Wirtschaftsprüfer, Steuerberater Dr. Jochen Leonhardt, ST Treuhand Lincke & Leonhardt KG, Dresden

Dr. Walter Niederstätter, Kalle GmbH, Wiesbaden

Arthur Zimmermann, Ernst-Klett AG, Stuttgart

Shortlink zu dieser Pressemitteilung

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung

Pressekontakt

Herr Eberhard Vogt

BVMW

Leipziger Platz 15

10117

Berlin

EMail: presse@bvmw.de

Mehr laden
Load More In Ratgeber
Comments are closed.

Mehr Wissen

Gelöschte Daten wieder herstellen, Sicherheitskopien erstellen: Schutz vor Datenverlust

Die Festplatte bootet nicht oder eine Partition ist korrumpiert – und die letzte Version d…