Warum ist die Banane krumm?

Die Frage „Warum ist die Banane krumm?“ hat sich wahrscheinlich jeder schon mal gestellt. Sie ist sogar zu einer Redewendung geworden und wird bei nervigen Fragen als Gegenfrage genutzt. Ernst gemeint wird sie meist nur noch von Kindern.

Warum ist die Banane krumm?“, wird meist mit scherzhaften Antworten wie „weil keiner in den Urwald zog und die Banane gerade bog“ oder „damit sie EU konform ist“ beantwortet. Doch es gibt auch einen wahren Grund für die Krümmung der Banane.

Die aus Asien stammende Frucht beschäftigt schon lange Kinder und insgeheim auch Erwachsene.

In ihren Ursprungsländern den Philippinen und Indonesien wird sie meist als Gemüse verzehrt. Die dortige Kochbanane schmeckt roh allerdings überhaupt nicht.

In Europa wird die Dessertbanane mit ihrem charakteristischen süßen Geschmack roh verzehrt.

Warum ist die Banane krumm?

Sicherlich sieht eine krumme Banane auch gut aus. Besonders in der Obstschale macht sie neben Äpfeln und anderem Obst mit ihrer Form eine tolle Figur. Das ist jedoch noch keine Antwort auf unsere Frage.

Pflanzen wachsen dem Licht entgegen

Pflanzen wachsen in die Höhe. Sie tun dies, weil sie dem Licht entgegen wachsen. Ist die Lichteinstrahlung von einer Seite höher als von der anderen, wendet sich die Pflanze dieser Seite zu und hat an dieser häufig auch mehr Blätter.

Genauso verhält es sich mit der Banane. Ihre Krümmung ist so gleichmäßig, da die Bananen zunächst aus einer Staude hinaus nach unten wachsen. Das sie sich nun aber der Sonne zuwenden, krümmen sie sich nach oben und erhalten so ihre unverwechselbare Form.

Wenn beim nächsten mal die Frage „Warum ist die Banane krumm?“ gestellt wird, kann man mit dieser Antwort glänzen.

Werbung
Mehr laden
Load More In Naturwissenschaften
Comments are closed.

Mehr Wissen

Gelöschte Daten wieder herstellen, Sicherheitskopien erstellen: Schutz vor Datenverlust

Die Festplatte bootet nicht oder eine Partition ist korrumpiert – und die letzte Version d…