Home Technik Canon Ixus 210: Kompaktkamera mit Touchscreen

Canon Ixus 210: Kompaktkamera mit Touchscreen

Der japanische Technikkonzern Canon hat im Februar seine neue Digitalkamera Canon Ixus 210 auf den Markt gebracht. Eine intelligente Kompaktkamera mit Touchscreen, 24-mm-Weitwinkelobjektiv, Bildstabilisator, HD Videofunktion und vielem mehr.

Die Ixus 210 ersetzt die Ixus 200 IS. Sie ist erhältlich in Schwarz, Silber, Weiß, Gold und Pink. Ausgestattet mit einem 3,5 Zoll hochauflösendem PureColor-IT-Touch-LC-Display, 24-mm-Weitwinkelobjektiv und 14,1 Megapixel.

Die Ixus 210 besticht durch Multifunktionalität

Das berühren des Touchscreen aktiviert zahlreiche Bildschirmsymbole die es u. a. ermöglichen, das Hauptobjekte im Bild scharf zustellen. Der integrierte Bildstabilisator minimiert automatisch Verwacklungsunschärfen.

Ein weiteres Highlight der Canon Digitalkamera Ixus 210 ist die i-Contrast-Technologie. Sie erhellt intuitiv dunkle Bereiche. Die Blitzleistung der Kamera passt sich selbstständig den jeweiligen Lichtverhältnissen an, so dass die Blitzleistung variert. Schatten in Gesichtern werden erkannt und entsprechend ausgeleuchtet, Überbelichtung im Nahbereich wird vermieden.

Die Kamera ist außerdem in der Lage die Geschwindigkeit innerhalb der Bildbetrachtung an die Geschwindigkeit der Bewegung im Display anzupassen. Der Selbstauslösermodus ist in der Lage Veränderungen im Bild zu erkennen, so dass die Aufnahme erst nach Erscheinen eines neuen Gesichtes erfolgt.

Filmen und Effekte erzeugen

Canon hat die Ixus 210 mit einer Funktion ausgestattet, die es ermöglicht Objekte, Landschaften oder Menschen wie Miniaturen oder Modelfiguren erschienen zu lassen. Der Fisheye-Effekt sorgt für spannenden und witzige Inszenierungen.

Im Movie-Modus kann der Nutzer Clips in HD Qualität mit 720p Auflösung aufnehmen. Der integrierte HDMI Anschluss ermöglicht die Wiedergabe der Aufnahme ohne Qualitätsverlust.

Zusätzlich zu den gängigen Speicherkarten und Anschlüssen – SD, SDHC, SDXC und HDMI, verfügt die Ixus 210 als erste Kamera über „Eye-Fi connected“. Eye-Fi Speicherkarten sind mit eigenem Wi-Fi Transmitter ausgestattet, so dass ein Datentransfer ohne Umweg über den PC auf andere Geräte erfolgen kann.

Die Canon Ixus 210 ist seit Mitte Februar im Handel erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers beträgt 339 Euro.

Mehr laden
Load More In Technik
Comments are closed.

Mehr Wissen

Nach Datenskandal: Kommt Facebook jetzt als Abo-Dienst?

Nachdem der Datenskandal bei Facebook bekannt wurde, bei dem die Firma Cambridge Analytics…