Home Technik Der mobile Computer für Krankenhäuser

Der mobile Computer für Krankenhäuser

Zwei junge Ärztinennen mit Laptop und Krankenakten

Was viele Menschen in Bezug auf Krankenhäuser und medizinische Einrichtungen häufig nicht wissen ist, dass hier täglich ein immenser Datensatz entsteht, der auch verarbeitet werden möchte. Patientenakten, Neuaufnahmen, Personal und viele weitere Bereiche sorgen dafür, dass mitunter vertrauliche Daten vorliegen, die entsprechend gesichert und behandelt werden müssen. Um nicht nur dem Pflegepersonal und Ärzten die tägliche Arbeit zu erleichtern, sondern auch hohe Compliance-Anforderungen zu erfüllen, wurden mobile Computer speziell für das Gesundheitswesen entwickelt.

So verbessert der Mobilcomputer die Prozesse

Von großer Bedeutung beim mobilen Computer im Gesundheitswesen ist der einfache Umgang mit den Geräten. Während des hektischen Alltags auf der Station oder in der Notaufnahme können Pflegepersonal und Ärzte nicht unnötig Zeit mit der Eingabe und dem Abrufen von Daten aufwenden. Auch die Darstellung der Daten muss einwandfrei beziehungsweise individuell anpassbar sein. Außerdem muss das Gerät möglichst leise im Betrieb sein, damit Patienten auf ihrem Zimmer nicht gestört werden. Hierbei sind Funktionen wie der Vibrationsalarm unerlässlich. Um hygienischen Vorschriften zu genügen, bestehen die mobilen Computer aus leicht zu desinfizierendem Material. Darüber hinaus ist eine Handhabung der Geräte mit medizinischen Handschuhen kein Problem.

Die positiven Effekte von Mobilcomputern im Krankenhaus bekommt auch der Patient zu spüren. Befunde und Diagnosen sind zuverlässig abrufbar, Visiten und Neuaufnahmen rücken den Patienten stärker in den Fokus – insbesondere im zwischenmenschlichen Bereich. So können sich Ärzte und Pflegepersonal bereits auf dem Weg zum Krankenzimmer über den Patienten informieren und die Zeit vor Ort effektiv im persönlichen Austausch nutzen.

Technik, die den Beruf erleichtert

Mobile Computer können im Gesundheitswesen eine enorme Verbesserung in vielen Bereichen sein – auch in Sachen Datenverarbeitung und Datensicherung. Gerade die sensiblen Daten von Patienten müssen streng gesichert werden. Eine sichere Datenübermittlung bei mobilen Computern erfolgt unter anderem über Funk. Auch werden die Mobilgeräte bzw. die Datenabfrage durch Eingabe eines Passworts geschützt.

In vielen Bereichen des alltäglichen und beruflichen Lebens gibt es innovative Technik, die wirtschaftliche und innerbetriebliche Prozesse erheblich erleichtert. So sind mobile Scanner und Etikettendrucker aus der Logistik, Produktion und Lagerung nicht mehr weg zu denken. Und die moderne Technologie zeigt, dass es nicht dabei bleibt. Nähere Informationen zu mobilen Computern, Scannern oder anderen Geräten, die den Beruf erleichtern, finden Sie zum Beispiel unter www.theracon-world.de. Neben mobilen Computern und Scannern findet man hier auch entsprechendes Zubehör wie Holster und Gürteltaschen.

Fotoquelle: Sebastian Rothe – Fotolia

Mehr laden
Load More In Technik
Comments are closed.

Mehr Wissen

Das Internet als Wissensspeicher

Seit Anbeginn der Menschheit lernen wir ständig dazu. Das ist natürlich, doch die Evolutio…