Home Geisteswissenschaften Literatur Edgar Allan Poe: „Sämtliche Erzählungen in vier Bänden“ – Zum Poe-Jahr alle Kurzgeschichten endlich vereint

Edgar Allan Poe: „Sämtliche Erzählungen in vier Bänden“ – Zum Poe-Jahr alle Kurzgeschichten endlich vereint

Am 19. Januar jährte sich der Tod eines der größten Schriftsteller aller Zeiten zum 200. Mal: Edgar Allan Poe. Seine Geschichten führen uns tief in unsere Seele. Poe war ein Meister im Ausleuchten des menschlichen Inneren, seiner Abgründe, Ängste, Einsamkeiten, aber auch, was wohl nur wenige wissen, des Humors.

Poe hat maßgeblich zur Entstehung der Genres Horror beigetragen, aber auch die Detektivgeschichten oder die Science Fiction auf den Weg gebracht. Er ist mehr als nur blanker Grusel. Beim Lesen von Poe fühlen wir uns ertappt oder in unseren tiefsten Emotionen bestätigt. Er zeigt uns Aberglaube, Vorurteile und des Menschen Urängste auf. Doch Poe war auch ein brillanter Satiriker und Philosoph.

[youtube VFy7XidbnKw&feature=related]

Endlich kann man sich von seinem breiten Spektrum auf einmal überzeugen, denn pünktlich zum Poe-Jahr hat der Insel-Verlag eine vier-bändige Sammlung all seiner Kurzgeschichten auf den Markt gebracht, die, und das muss man hier extra betonen, zusätzlich zum tollen Inhalt noch unschlagbar günstig ist. Für die über 1.500 Seiten zahlt man gerade mal 19.90 Euro! Und das bei solch einem Klassiker! Damit also gleich zu Beginn meine uneingeschränkte Kaufempfehlung… 😉

In diesem Werk sind wirklich fast alle seine Geschichten enthalten, und zwar vollständig, denn bei Poe werden schon mal gerne Passagen weggelassen, weil sie als zu brutal erachtet werden. Was hier zum Glück nicht der Fall ist. Das einzige Manko, das ich an der Ausgabe erkennen kann, ist, dass die kurzen Einschübe in Latein und Französisch hier und da nicht extra in der Fußnote übersetzt werden. Das wird für die Leser zwar nicht zum Problem, denn das Verständnis bleibt, doch, wer diese beiden Sprachen nicht kann, wird es wohl schnell als störend empfinden.

Doch das kann den Spaß an Edgar Allan Poe natürlich nicht verhindern. Von seinen berühmten Geschichten wie „Das verräterische Herz“oder der zeitlose Text „Der Rabe“ (könnte ich tausendmal lesen!) bis hin zu selteneren Texten, z.B. satirische Literaturkritik ist alles in dieser Ausgabe vorhanden.

Also, tief eintauchen in die Welt eines der genialsten Schriftsteller überhaupt und damit auch in die eigene Seele.

Zum Schluss noch mein absoluter Tipp: Lou Reed hat zusammen mit anderen Künstlern wie Willem Dafoe, Laurie Anderson oder David Bowie Poe-Texte in Song-Form oder modernere Versionen, ohne aber das Klassische zu sehr zu verlieren, gebracht. Zu hören auf der Doppel-CD „Raven“. Mein Favorit an kalten, grauen Wintertagen!

Wer mehr zu Poes Leben wissen möchte, die Kollegen von der Phantastik-Couch haben ein umfassendes Porträt zusammengestellt…

Werbung
Mehr laden
Load More In Literatur
Comments are closed.

Mehr Wissen

Wie entsorge ich Öl und Fett am besten?

Im Abfluss der Küchenspüle landet nicht nur Abwasser: Lebensmittelreste gelangen ebenfalls…