Home Wissen Für die Menschheit so wichtig wie das Rad: Der Flaschenzug

Für die Menschheit so wichtig wie das Rad: Der Flaschenzug

Was das Rad für den Transport bedeutete, war der Flaschenzug fürs Bauwesen: Eine Erfindung, die
den Menschen nicht nur ein vernünftiges Dach über den Kopf, sondern auch die ersten Prachtbauten bescherte. In heutigen Zeiten ist der Flaschenzug in all seinen Formen und Abarten überall im Einsatz: Auf dem Bau ebenso wie in der Fertigungshalle oder hinter der Bühne.

Hebe-Hilfe aus der Antike

Die Hebelgesetze und kraftmindernde Wirkung waren seit der Antike bereits bekannt. Erste Darstellungen eines Seils mit einfacher Rolle finden sich auf assyrischen Darstellungen um 970 v.Chr., und die Erfindung des ersten zusammengesetzten Flaschenzuges wird Archimedes zugeschrieben.
Anders als der einfache Seilzug besitzt der Flaschenzug mehrere, meist gegenüberliegende Räder oder Rollen, die bewerkstelligen, dass der Kraftaufwand für eine zu hebende Masse um ein vielfaches verringert wird. Leonardo da Vinci nutzte diese Flaschenzüge für einige seiner Erfindungen. In der Renaissance ermöglichten im Jahr 1586 Flaschenzüge die Errichtung des Obelisken auf dem Petersplatz in Rom. Bis zum Jahr 1861 blieb der Flaschenzug dann praktisch unverändert.

Technische Weiterentwicklungen

Heutzutage kommen generell drei verschiedene Formen des Flaschenzugs zum Einsatz:

  • Der sogenannte Faktorenflaschenzug ist die einfachste Form. Die oberen Rollen in der „Flasche“ (dem Gehäuse für die Rollen) sind bei ihm fest, die unteren lose. An der untersten Rolle ist die Last aufgehängt. Die Anzahl der Rollen und tragenden Seile ist der Faktor, um den die Kraft vermindert und die Strecke vergrößert wird.
  • Der Potenzflaschenzug halbiert die Zugkraft mit jeder losen Rolle, welche die gezogen Strecke verdoppelt. Nur die erste Rolle ist fest.
  • Einen Differentialflaschenzug erkennt man an seinen zwei festen und einer losen Rolle.
    Die beiden festen Rollen sind von unterschiedlicher Größe und liegen aufeinander. Je geringer der Größenunterschied zwischen beiden Rollen ist, desto effektiver ist diese Flaschenzugvariante, die obendrein Material und Platz spart.

Sie finden bei einer Vielzahl von Anwendungen in der Industrie, in der Logistik oder in der Bühnentechnik Verwendung – auch bei Elektrokettenzügen; wie sie bei der transprotec GmbH erhältlich sind. In seiner Ursprungsform als einfacher Seilzug ist der Flaschenzug im professionellen Bereich heute kaum noch vorzufinden.


Foto: Thinkstock, 469734207, iStock, Bogdanhoda

Mehr laden
Load More In Wissen
Comments are closed.

Mehr Wissen

Herzinsuffizienz: Was ist das eigentlich?

Einer der häufigsten Gründe für einen Krankenhausaufenthalt ist die Herzinsuffizienz, die …