Home Ratgeber mc wirbt international für „Make it in Germany“

mc wirbt international für „Make it in Germany“

(ddp direct) Ausgebildete Fachkräfte sind in Deutschland in einigen Bereichen rar – Tendenz aufgrund des demografischen Wandels steigend. Um diesem Effekt entgegenzuwirken, hat die Bundesregierung eine „Fachkräfte-Offensive“ ins Leben gerufen, die das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und die Bundesagentur für Arbeit begleiten. Fester Bestandteil dieses Konzeptes ist das Willkommensportal „Make it in Germany“, für das das Institut der deutschen Wirtschaft (IW) die Verantwortung übernommen hat. Ab sofort wird die Kommunikationsagentur media consulta (mc) das Internetportal auf dem internationalen Sektor mit gezielten PR- und Marketingmaßnahmen unterstützen.

Schon jetzt beklagen einige Branchen einen massiven Mangel an Fachkräften. Der demografische Wandel in Deutschland droht die Situation zu verschärfen. Im Rahmen der Fachkräfte-Offensive der Bundesregierung zeigt das IW mit seinem Internetportal „Make it in Germany“, wie ausländische Fachkräfte ihren Weg nach Deutschland gestalten können. Stets praxisnah bietet die Plattform zahlreiche Informationen rund um das Leben und Arbeiten hierzulande. Es informiert, wo Fachkräftebedarf besteht und unter welchen Voraussetzungen Interessierte eine Stelle annehmen können. Abgesehen von den wichtigen Informationen ist „Make it in Germany“ auch als Ausdruck von Willkommenskultur und eines zeitgemäßen Bildes der Bundesrepublik gedacht.

mc liefert strategisches Konzept

Indien, Indonesien, Vietnam und Russland sind einige der Länder, in denen die Berliner Kommunikationsagentur media consulta nun verstärkt Aufmerksamkeit für das Portal schafft. Mit mc‘s Unterstützung will das IW die Bekanntheit des Portals in den Zielstaaten erhöhen und Fachkräfte für die Chancenvielfalt und die Kultur Deutschlands begeistern. So entwickelt mc eine zielgruppenspezifische Ansprache, die das vorhandene Bild Deutschlands im jeweiligen Zielland berücksichtig und damit einen hohen Impact erzeugt. Medial steht ein Imagefilm im Vordergrund, außerdem spiegelt sich die Leitidee in den Bereichen Print, Online, Mobile und Social Media wieder.

Ebenso Teil des Auftrages ist die konzeptionelle und organisatorische Beratung bei Pressearbeit und Recruiting-Veranstaltungen – sowohl in Deutschland als auch in den Zielländern. Eine enge Zusammenarbeit mit den Netzwerkagenturen der definierten Länder ist dabei ein zentraler Erfolgsbaustein. „Ich bin überzeugt davon, dass internationale Kampagnen nur dann erfolgreich sein können, wenn sie auch vor Ort umgesetzt werden“, sagt mc-CEO Harald Zulauf.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung

Pressekontakt

Frau Kerstin Degener

media consulta

Wassergasse 3

10179

Berlin

EMail: k.degener@media-consulta.com
Website: www.media-consulta.de
Telefon: 030 65000-224

Zu media consulta (mc)

mc ist Marktführer in den Bereichen Corporate Communications, institutionelle Kommunikation und Jugendmarketing sowie unter den Top 3 der deutschen Werbebranche. Als einzige deutsche Kommunikationsagentur verfügt media consulta über ein Agenturnetzwerk mit Niederlassungen in allen 27 EU-Mitgliedstaaten, allen Beitrittsländern sowie in allen wichtigen Weltwirtschaftszentren. Die Agenturgruppe ist vollständig integriert aufgestellt: Zu den Serviceleistungen von mc gehören neben Public Relations auch Advertising und Media, Corporate Publishing, Multimedia, Sport-, Jugend- und Musikmarketing, Eventmanagement sowie TV-Produktion.

www.media-consulta.de

http://www.facebook.com/pages/MEDIA-CONSULTA/10150141015075727

https://twitter.com/mediaconsultaDE

http://www.xing.com/companies/mediaconsultainternationalholdingag

Mehr laden
Load More In Ratgeber
Comments are closed.

Mehr Wissen

Wie entsorge ich Öl und Fett am besten?

Im Abfluss der Küchenspüle landet nicht nur Abwasser: Lebensmittelreste gelangen ebenfalls…