Home Allgemeinwissen Neue TrekStor Produkte auf der IFA in Berlin

Neue TrekStor Produkte auf der IFA in Berlin

Bald ist es so weit. Die IFA in Berlin wird ihre Pforten öffnen. Mit von der Partie ist auch TrekStor, einer der größten Hersteller im Bereich Speichermedien und MP3-Playern, der seine neuen MP3-Player präsentieren wird. Darüber hinaus wir TrekStor auch sein Sortiment an Alu-Desing-Produkten ausweiten.

i.Beat organix 2.0:

Der neue i.Beat organix 2.0 verfügt nun über 55 Stunden Laufzeit, wahlweise vier oder acht Gigabyte Speicher und besitzt zwei Kopfhörerausgänge, von denen einer optional auch als Line-In-Eingang genutzt werden kann. Darüber hinaus bietet der Player die beliebte SRS WOW-Technologie, welche die Klangqualität erheblich verbessert und kann außerdem noch Musikdateien mit dem „Digital Rights Management“ (DRM) neun und zehn handeln.   Preis: circa 40 – 70 Euro

TrekStor vibez:

Außergewöhnliches Design und mit großem Flash-Speicher von acht, 16 oder 32 Gigabyte Größe machen den vibez von TrekStor nicht nur zu einem Hingucker, sondern er kann auch einiges. Denn der Player ist ebenfalls DRM neun und zehn kompatibel und bietet schöne Funktionen wie Crossfading, das die Lieder nahtlos wie ein DJ ineinander übergehen lässt. Ein austauschbarer Akku ermöglicht eine langwierige Nutzung des Players, sofern man einen Ersatzakku hat.   Preis: circa 80 – 130 Euro

i.Beat nova:

Der i.Beat nova ist ein sehr schlanker MP3-Player im USB-Stick-Design, der wie seine Kollegen auch DRM neun und zehn beherrscht und vor allem handlich und klein sein soll. Er wird mit zwei, vier oder acht Gigabyte Speicher zu haben sein.   Preis: circa 30 – 50 Euro

DataStation microdisk q.u:

Die 1,8-Zoll-Festplatte, die mit ihrer Länge von 8,4 Zentimetern kürzer ist als eine Kreditkarte ist zusätzlich in einem schlichten aber hochwertigem Alu-Design eingefasst und besitzt immerhin bis zu 120 Gigabyte Speicherkapazität (auch mit 60 oder 80 Gigabyte erhältlich). Praktisch ist, dass die Festplatte keine externe Stromversorgung benötigt, sondern einfach am USB 2.0-Port angeschossen wird.   Preis: circa 100 – 150 Euro

USB-Stick UQ:

Um aus dem Alu-Design eine Designlinie zu konzipieren hat TrekStor nun auch einen USB-Stick, den QU in sein Sortiment integriert. Den Stick wird es mit vier, acht oder 16 Gigabyte geben.   Preis: circa 15 – 55 Euro

Das Extra:

Zusätzlich hat sich TrekStor noch was für den Kundenservice einfallen lassen. Damit man seine neuen Alu-Design Produkte nicht in der Hand herumtragen muss, bietet TrekStor optional auch noch eine spezielle Geldbörse an, in die man neben der microdisk q.u und dem QU-USB-Stick auch Kreditkarten und was man eben so braucht, hinein tun kann. Die DataStation microdisk Wallet ist außerdem aus echtem Leder.   Preis: circa 40 Euro

Schick oder? 🙂

Mehr laden
Load More In Allgemeinwissen
Comments are closed.

Mehr Wissen

Arbeitsschutz 4.0: Politik reagiert auf wachsende psychische Belastung

Das Arbeitsschutzgesetzt soll die Gesundheit der Beschäftigten schützen und jegliche Gefäh…