Home Technik Opel Ampera

Opel Ampera

Jetzt setzt auch Opel auf das Elektro-Automobil. Der deutsche Auto-Hersteller präsentierte auf dem Genfer Autosalon, der letzten Sonntag zu Ende ging, den neuen Wagen. Der Ampera, der durch einen Elektro- und Benzinmotor angetrieben wird, soll eine Reichweite von mehreren hundert Kilometern besitzen.

Als Vorbild hat der Ampera den  Chevrolet Volt, der durch elektrische Energie angetrieben wird. Die Lithium-Ionen-Batterie, die im Fahrzeugboden verbaut ist, liefert die nötige Antriebsenergie. Ist der Akku alle, kann man an einer herkömmlichen 230-Volt-Steckdose „tanken“. Mit der reinen Energie der Batterie verspricht der Hersteller eine Reichweite von 60 Kilometer.

[youtube 1Oa3b-sEPfQ]

Ist diese elektrische Energie verbraucht, tritt ein Range Extender in Kraft. Dies bedeutet, ein kleiner Benzinmotor tritt seinen Dienst an. Bei dieser Technik dient der Motor aber nicht für den direkten Antrieb des Wagens, sondern er arbeitet sozusagen als Generator zur Speisung des Elektromotors.

Laut dem Hersteller bewegen sich zum Beispiel in Deutschland 80 Prozent der Autofahrer pro Tag weniger als 50 Kilometer fort. Die tägliche Autofahrt könnte mit dem Ampera somit ohne Emissionen realisiert werden.  Der neue Elektro-Flitzer von Opel soll als Serien-Version erst ab dem Jahre 2011 zu kaufen werden.

Mehr laden
Load More In Technik
Comments are closed.

Mehr Wissen

Übersäuerung: Der Einfluss von Säuren und Basen auf die Gesundheit

Ein ausgeglichener Säuren-Basen-Haushalt ist die Grundlage für ein gesundes Leben. Doch wa…