Home Allgemeinwissen Paul Biedermann – Deutsche WM-Hoffnung in Rom

Paul Biedermann – Deutsche WM-Hoffnung in Rom

Paul Biedermann ist die große Hoffnung des DSV bei den Schwimm-Weltmeisterschaften in Rom. Gerade erst holte der Hallenser die erste Goldmedaille. Er knackte den Weltrekord über 400m- Freistil in 3:40,07 Minuten. Was ist noch von dem 22-Jährigen zu erwarten?

Paul Biedermann konnte es selbst kaum glauben. Er ist nun Weltmeister in Rom. In der Ewigen Stadt verbesserte er seine persönliche Bestzeit gleich mal um 6,6 Sekunden. „Für solche Momente lebt man. Ich hatte nicht mal mit dem Finale gerechnet und nicht mal die WM-Norm“, sagte der frische Champion gegenüber Eurosport.

[youtube MxUz2P2xrQg]

Das letzte Mal wurde ein Deutscher über diese Distanz der Potsdamer Jörg Hoffmann im Jahre 1991 Weltmeister. Eigentlich war das nur eine Neben-Disziplin für Biedermann. Seine Paradestrecke kommt erst noch. Über die 200 Meter Freistil will er sich auf höchstem Niveau mit dem Rekord-Olympiasieger von Peking, Michael Phelps aus den Staaten messen.

Drücken wir ihm dazu ganz fest die Daumen, dass er für die nächste DSV-Medaille sorgt!

Mehr laden
Load More In Allgemeinwissen
Comments are closed.

Mehr Wissen

Weniger Stress im Alltag – so klappt es mit der Entspannung

Unser Alltag ist voll von Terminen und Aufgaben – oft bleibt kaum genug Zeit, einfach mal …