Home Allgemeinwissen Sylt: Insel der Nackten und Reichen – Klischee oder Wahrheit?

Sylt: Insel der Nackten und Reichen – Klischee oder Wahrheit?

Ein Klischee zur Insel Sylt lautet, dass dort überwiegend reiche und nackte Urlauber zu finden seien. Tatsächlich sind besonders rund um Kampen zahlreiche Prominente beim Inselurlaub zu beobachten und ein wenig abseits vom Westerländer Zentrum existiert der bekannteste FKK-Strand der Insel. Sylt weist jedoch zahlreiche weitere Facetten auf, so dass die Nordseeinsel ein ideales Ziel für den Familienurlaub und für abenteuerliche Singles darstellt.

Sylt ist in erster Linie Natur

Das Meer übt einen starken Einfluss auf die Insel Sylt aus und verändert deren Form durch Abtragungen an der Spitze bei Hörnum regelmäßig. Zudem steht ein gutes Drittel der Inselfläche unter Naturschutz. Urlauber bewundern die Dünen entlang des Sylter Strandes, betreten dürfen sie diese nur an wenigen Stellen auf speziell angelegten Wegen. Der Strand im Inselwesten ist vierzig Kilometer lang und bietet Raum für unterschiedliche Interessen wie Nacktbaden, Familienbaden und einen Strandaufenthalt mit Hund. Typisch für die Nordsee bei Sylt sind hohe Wellen. Als Alternative zum Bad im Meer bietet sich bei Regenwetter der Besuch im Meerwasser-Wellenbad an der Sylter Strandpromenade an. Windsurfer schätzen vor allem die guten Windverhältnisse vor Westerland. Den dichtesten Baumbestand weist die am Wattenmeer liegende Ortschaft Keitum auf. Die einzigartige Naturlandschaft im Meer rund um Sylt lässt sich bei einer geführten Wattwanderung entdecken.

Sylt bietet Platz für jeden Bedarf

Reiche Urlauber besitzen häufig eigene Ferienhäuser an der Nordsee auf Sylt. Für Familien und Alleinreisende mit normalen Einkommensverhältnissen stehen ebenso genügend preiswerte Unterkünfte auf der größten nordfriesischen Insel zur Verfügung. Diese können Sie unter anderem auf www.nordseeklar.de finden. Auch das Restaurantangebot richtet sich an alle Urlauber, da Sylt entgegen des Klischees und ungeachtet der unverkennbaren Beliebtheit wohlhabender Gäste für den Inselurlaub eine Insel für jeden Nordseefreund geblieben ist. Neben der Natur und den Bademöglichkeiten bietet Sylt Urlaubsgästen eine große Anzahl an Sehenswürdigkeiten an. Eine der bekanntesten ist die 1216 errichtete Feldsteinkirche in Keitum. Innerhalb des Ortes erstreckt sich zudem der nördlichste Weinberg Deutschlands. Interessante Informationen über die Inselgeschichte bietet ein Besuch im Erlebniszentrum Naturgewalten an der Nordspitze in List.

Sylt ist zu jeder Jahreszeit ein schönes Reiseziel

Eine Garantie, dass Sie jeden Tag im Meer baden können, haben Sie auf Sylt wegen des wechselhaften Wetters selbst im Hochsommer nicht. Ferienhäuser an der Nordsee auf Sylt bieten Ihnen jedoch hohen Komfort, dass Sie auch Regentage genießen werden. Außerhalb der Sommerzeit genießen Sie auf Sylt bei Strandspaziergängen und beim Entdecken der zahlreichen Sehenswürdigkeiten Ruhe.

Foto: Fotolia, 57042710, Thorsten Schier

Mehr laden
Load More In Allgemeinwissen
Comments are closed.

Mehr Wissen

Bio hilft Technologien: Bienen inspirieren Kamerahersteller

Bei verschiedenen Lichtverhältnissen werden Farben bekanntlich anders wahrgenommen. Forsch…