Home Technik Teac MP-4000 und MP-540

Teac MP-4000 und MP-540

Teac präsentiert pünktlich zum Weihnachtsgeschäft zwei neue MP3-Player: Den Teac MP-4000 sowie den MP-540.

Auf dem 3,5 Zoll großen Display soll der MP-4000 AVI-Videodateien abspielen sowie Fotos im JPG-, GIF oder BMP-Format anzeigen können. Das Besondere: Er verfügt über einen DVB-T-Empfänger, das heißt man kann mit ihm unterwegs Fernsehen schauen. Die Akku-Laufzeit hält hierfür ca. 3 Stunden. Auch lässt sich Musik über einen Radio-Empfänger hören und sogar aufnehmen. 20 Sender lassen sich fest einspeichern.

Die Musik in den Formaten MP3, WMA, DRM9 sowie OGG lässt sich auf dem internen Speicher mit 1 GB oder 2 GB abspeichern. Dieser lässt sich auch mit Hilfe von SD- oder SDHC-Speicherkarten erweitern. Ab Januar wird zudem eine Version mit 4 GB internem Speicher folgen. Für die reine Musikwiedergabe hält der Akku laut Herstellerangaben rund 15 Stunden.

Der MP-4000 ist ab Mitte Dezember mit 1 GB Speicher für 199 € und mit 2 GB Speicher für 249 € erhältlich.

Der MP-540 verfügt über einen 2,8 Zoll großen Touchscreen, der sich mit Stift oder Finger bedienen lässt. Das Gerät verfügt ebenso über einen eingebauten Radioempfänger. Im Gegensatz zum MP-4000 unterstützt das Gerät allerdings kein AVI beim Video, sondern verwendet MP4 als Speicherformat. Ansonsten unterstützt es die gleichen Audioformate wie der MP-4000.

Der MP-540 mit einem Gewicht von 84,2 Gramm soll bereits Ende November in Größen von 1 GB bis 4 GB zu Preisen zwischen 99 € und 199 € in den Handel kommen.

  • MP3-Ohrenschützer: Musikalische Earmuffs zu gewinnen

    Ohrenschützer kennt man schon von der Oma. Nun gibt’s die praktischen Teile aber auch mit …
  • Neuer iPod Shuffle auf dem Markt

    Der Hersteller Apple hat erst vor kurzem ein neues Modell von einem seiner bekanntesten mp…
Mehr laden
Load More In Technik

One Comment

  1. Baltos

    30. Mai 2008 at 17:53

    diese zwei MP3-Player scheinen mir für ihr Geld sehr gut obwohl ich den ersten ein bisschen schwach finde

Mehr Wissen

Das Internet als Wissensspeicher

Seit Anbeginn der Menschheit lernen wir ständig dazu. Das ist natürlich, doch die Evolutio…