Home Allgemeinwissen Wikia Search greift Google an

Wikia Search greift Google an

In den letzten Jahren hat es Google geschafft zur dominantesten Suchmaschine unseres Planeten aufzusteigen. Damals nahezu undenkbar, dass die Marktführerschaft von Yahoo irgendwann gebrochen werden würde. Nun will Wikia die Google-Macht zumindest minimieren.

Jimmy Wales, Mitgründer der freien Enzyklopädie Wikipedia will mit einer neuen Suchmaschine mit dem Namen „Wikia“ das Google-Monopol angreifen. Ein ersten Blick kann man unter alpha.search.wikia.com auf das neue Wikia Search riskieren. Anders als bei Google sollen die Nutzer, ähnlich wie bei Wikipedia, bei der Gestaltung der Suchergebnisse und der Programmierung der Suchmaschinen-Software mitwirken können. So legt die Gemeinschaft die Trefferreihenfolge fest, handelt es sich um Spam, so können die Nutzer die Suchergebnisse einfach wegklicken. Haben dies genügend Leute getan, so taucht das unerwünschte Ergebnis fortan nicht mehr auf.

Bei Google hingegen werkelt ein System mit dem Namen „PageRank“, welches Seiten weiter oben listet, auf die viele andere Seiten verlinken. Je höher der PageRank der verlinkenden Seite, desto besser. Seit neuestem bewertet Google zudem die Aktualität der Beiträge auf den jeweiligen Seiten, so werden neuere Beiträge weiter oben gelistet. Auch Google will die Wikipedia mit einem eigenen Projekt mit dem Namen Knol angreifen, hierbei handelt es sich allerdings um eine Art Wissensdatenbank mit Fachbeiträgen von ausgewählten Autoren.

Momentan befindet sich Wikia Search in einer Testphase und durchsucht etwa 50-100 Millionen Webseiten, was ziemlich wenig ist. Allerdings betont Wales, dass es sich derzeitig auch nur um eine Test-Version handelt. Anders als die freie Enzyklopädie Wikipedia soll Wikia zudem nicht gemeinnützig sein, sondern diesmal will Wales auch mit seinem Projekt Geld verdienen, was vor allem durch Werbung geschehen soll. Über einen Marktanteil von fünf Prozent wäre er schon sehr zufrieden, gab Wales an. Yahoo hält momentan 14 Prozent und Microsoft gerade einmal vier Prozent Marktanteil.

Mehr laden
Load More In Allgemeinwissen

One Comment

  1. Computer-Freak

    7. März 2008 at 13:07

    Naja, dass der Pagerank mit der Listung in den Suchergebnissen zusammenhängt, kann man inzwischen nicht mehr sagen…

    Aber sonst ein schöner Artikel 🙂

Mehr Wissen

So lagern und verwenden Sie Ihre Gewürze richtig

Was wäre das leckere Essen ohne seine Gewürze? Salz und Pfeffer sollten mindestens im Haus…