Das Naturkaufhaus in Berlin

Wer gezielt nach Naturprodukten sucht, der ist im Naturkaufhaus in Berlin genau richtig. Denn hier gibt es ein breites Angebot, das nicht nur Nahrungsmittel umfasst.


Im südwestlichen Teil Berlins liegt an der Schlossstraße, einer der bekanntesten und hoch frequentierten Einkaufsmeilen, das Naturkaufhaus. Auf insgesamt sieben Etagen und einer Verkaufsfläche von circa 3.000 m² befindet sich dort eine Produktpalette, die Ihresgleichen sucht. Geworben wird damit, Deutschlands größtes Naturwarenangebot zu besitzen.

Produktvielfalt und Nachhaltigkeit

Das Nahrungsmittelangebot umfasst viele biologische Feinkostprodukte wie Müsli, Honig, Öle, Trockenfrüchte, Schokolade und außerdem eine große Auswahl verschiedener Tee- und Weinsorten sowie Nahrungsergänzungsmittel. Wer sich sein Frühstücksmüsli so frisch wie möglich zubereiten möchte findet auch Flocken- und Getreidemühlen. Kosmetik und Kosmetikbedarf ist ebenfalls erhältlich, sowie Pflege für Haut und Haar und Badezusätze.

Das Kaufhaus verfügt über eine eigene Kinderabteilung, in der es neben Kinder- und Babybekleidung, vom Strampler bis zu den Schuhen, auch Spielzeug und Bücher gibt. Außerdem gibt es eine Vielzahl an Mode für Damen und Herren, die durch verschiedene  Accessoires und ebenfalls Schuhe mit den dazugehörigen Pflegeprodukten ergänzt wird. Wem die angebotenen Modelle zu kostspielig sind, der kann im Zwischengeschoss Kleidung aus älteren oder auslaufenden Kollektionen zu deutlich reduzierten Preisen finden.

Doch auch die Kreativität kommt nicht zu kurz. Neben Papeterie, Kalendern und Postkarten gibt es auch Bücher und CDs. Fans von Esoterik finden in einer eigens dafür vorhandenen Etage alles vom Tarot über Räucherstäbchen bis hin zu Klangschalen. Eine Auswahl an Möbelstücken wie zum Beispiel Betten und Stühlen nebst unterschiedlichen Wohn- und Deko-Accessoires plus Bettwäsche ergänzt das Sortiment. Nach einem ausgedehnten Einkaufsbummel kann man sich in der Sushi Bar im 4. Obergeschoss einen Snack genehmigen.

Bei allen angebotenen Artikeln wird auf ökologische  und umweltschonende Produktion geachtet, nach eigenen Angaben auch auf fairen Handel. Geöffnet hat das Naturkaufhaus Montag bis Samstag von 10:00 – 20:00 Uhr. Zu finden ist es in der Schlossstraße 101, 12163 Berlin, bequem erreichbar mit Bus oder U-Bahn. Das Unternehmen hat zwei weitere Filialen, die in Strausberg und Bernau zu finden sind.

Werbung
Mehr laden
Load More In Allgemeinwissen

One Comment

  1. Ingrid

    17. Dezember 2012 at 15:27

    Ich kenne das Biokaufhaus gut, und es bietet sicherlich eine breite Palette guter Produkte an. Doch leider ist die Bezeichnung „Biokaufhaus“ irreführend, da dort auch so manches angeboten wird, das keineswegs Bio-Kriterien entspricht.

    Ein Beispiel aus der Kosmetik-Abteilung ist die Firma Dresdner Essenzen, die zwar nach eigenen Angaben Tierversuche ablehnt, aber keine Angaben über ihre Zulieferer machen kann, über kein Bio-Siegel verfügt und folglich in anderen Naturkosmetik-Läden nicht verkauft wird.

    Noch inkonsequenter zeigt man sich in der Modeabteilung. Neben zertifizierten Bio-Firmen sind u.a. auch Noa Noa und Marc O Polo vertreten, die zwar schöne Mode machen, von Bioqualität aber weit entfernt sind. Noa Noa produziert zum Beispiel Strickwaren, die Angorawolle (= Kaninchenhaar) enthalten, die nachweislich unter oft tierquälerischen Bedingungen vom lebenden Tier gewonnen wird. (Meine diesbezüglichen Anfragen wurden von der Firma Noa Noa bis jetzt geflissentlich ignoriert.) Ähnlich verhält es sich mit den Daunenjacken und -mänteln der Firma Marc O Polo, deren Dauen aus der grausamen Lebend-Rupf stammen. Es gibt eine Vereinigung von Herstellern, vornehmlich aus der Outdoor-Branche, die sich verpflichten, nur die Daunen von toten Tieren zu verwenden (http://www.outdoorblog.de/mountain-equipment-leider-aktuell.html), doch Marc O Polo gehört leider nicht dazu.
    Also: Augen auf beim Bio-Kauf!

Mehr Wissen

Gelöschte Daten wieder herstellen, Sicherheitskopien erstellen: Schutz vor Datenverlust

Die Festplatte bootet nicht oder eine Partition ist korrumpiert – und die letzte Version d…