Fachkraft für Lager-Logistik: Ausbildung, Berufsbild und Arbeitsmittel

Fachkräfte für Lager und Logistik arbeiten für die meisten Menschen von uns im Verborgenen. Kaum jemand sieht, was diese Menschen leisten, da uns diese Tätigkeiten verborgen bleiben. Dabei ist die ordentliche Lagerhaltung eine Grundvoraussetzung dafür, Waren in großen Mengen verkaufen zu können. Ohne die Logistiker, die es schaffen, diese Waren an einen anderen Ort transportieren zu lassen, würden viele Kunden nicht die gewünschten Artikel bekommen können.

Was machen Fachkräfte fürs Lager und die Logistik?

Zuerst einmal werden hier verschiedene Güter entgegengenommen. Wenn diese geliefert werden, muss ein Standort bestimmt werden. Oft sind es viele Paletten, die mit Hilfe von einem Gabelstapler an ihren Standort gebracht werden. Mit der Ware wird auch immer ein Lieferschein vom Verkäufer mitgeliefert. Dieser muss auf die richtige Anzahl und den korrekten Preis der Artikel hin untersucht werden, ehe er in die Buchhaltung weitergegeben werden kann.

Weiterhin muss die Ware fachgerecht gelagert werden, gut verpackt sein und immer in ausreichender Zahl vorhanden sein, dies bedeutet, dass oft auch die Bestellung der Waren zum Tagesablauf gehört.

Eine 3-jährige Ausbildung kann zu diesem Beruf genauso qualifizieren wie eine Umschulung im Erwachsenenalter.

Wo wird gearbeitet?

Überall dort, wo eine Lagerhaltung betrieben wird. Dies kann bei großen Versandhäusern in der Warenabteilung sein, im Seehafen, bei Speditionen und Fabriken. Da die Unfallgefahr möglichst minimiert werden soll, können die Betriebe Sicherheitskleidung online bestellen. So gehören Sicherheitsschuhe meistens zum Standard, aber je nach Aufgabengebiet können auch Sicherheitsjacken oder andere Bekleidungsstücke notwendig sein. Diese lassen sich bei spezialisierten Fachhändlern, beispielsweise JH-Profishop.de, auch online erwerben.

Macht der Beruf Spaß?

So wie in jedem Job wird irgendwann eine gewisse Routine eintreten. Dennoch gibt es oft neue Kontakte durch neue Lieferanten, neue Kollegen oder erweiterte Aufgaben, die im Betrieb übernommen werden können. Hin und wieder bietet der Arbeitgeber meistens Weiterbildungen an, die angenommen werden sollten, um immer auf dem neuesten Stand zu sein.

Urheber des Artikelfotos: Eisenhans (Fotolia)

Werbung
Mehr laden
Load More In Ratgeber
Comments are closed.

Mehr Wissen

Gelöschte Daten wieder herstellen, Sicherheitskopien erstellen: Schutz vor Datenverlust

Die Festplatte bootet nicht oder eine Partition ist korrumpiert – und die letzte Version d…