Home Allgemeinwissen LinkedIn für Unternehmen – Darauf ist zu achten

LinkedIn für Unternehmen – Darauf ist zu achten

LinkedIn für Unternehmen – Darauf ist zu achtenLinkedIn bietet als weltweit wichtigstes Business-Netzwerk für Unternehmen zahlreiche Chancen. Sie knüpfen wertvolle Kontakte, ob zu Kunden, potenziellen Mitarbeitern, Freelancern oder Projektpartnern. Um das große Potenzial optimal ausschöpfen zu können, sollten Sie einige Tipps beachten.

Erzielen Sie die maximale Reichweite

LinkedIn erlaubt zwei Typen von Auftritten: Melden Sie sich an, gründen Sie ein Business-Profil. Diese Präsenz genügt, wenn Sie als Freiberufler oder Ein-Mann-Unternehmen arbeiten. Besitzen Sie dagegen eine größere Firma, sollten Sie zusätzlich eine Unternehmensseite erstellen (ein Beispiel für ein Unternehmensprofil finden Sie hier). Sie erlaubt Ihnen zusätzliche Features, zum Beispiel die Nutzung von Marketing-Tools. Für beide Fälle gibt es ein paar Hinweise:

  • Achten Sie auf Ihre URL: LinkedIn generiert die URL beim Business-Profil automatisch, doch die Reihe aus Buchstaben und Zahlen sieht nicht schön aus. In Ihrem Account können Sie das mit der Funktion „Ihre öffentliche Profil-URL anpassen“ ändern.
  • Realisieren Sie auf Ihren Seiten Suchmaschinenoptimierung. Finden sich auf Ihrer Präsenz die relevanten Schlüsselbegriffe, stoßen mehr interessierte User über LinkedIn sowie über Google und Co. auf Ihren Internetauftritt.
  • Erhöhen Sie die Zahl der Visits und Kontakte, indem Sie Ihren LinkedIn-Account auf Homepages und in anderen Sozialen Netzwerken verlinken.

Die Präsenz ansprechend und individuell gestalten

Die Art Ihres Business-Profils entscheidet über den Erfolg Ihres Auftritts. Auf dieser virtuellen Visitenkarte sollten Sie prägnant die Vorteile Ihrer freiberuflichen Arbeit oder Ihres Unternehmen hervorheben. Verzichten Sie auf Ausschweifungen, lassen Sie alles Unnötige weg. Konzentrieren Sie sich dagegen auf wesentliche Fakten, mit denen Sie die Qualität Ihrer Arbeit belegen können. Beschränken Sie sich dabei nicht nur auf Texte, sondern beziehen Sie zur Veranschaulichung Bilder und Videos mit ein. Als Architekt beispielsweise können Sie einen Ihrer besten Entwürfe zeigen, als Industrieunternehmen Ihre neue Innovation. Ebenfalls wichtig: Aktualisieren Sie Ihren Auftritt regelmäßig, das sorgt für mehr Aufmerksamkeit. Überlegen Sie auch, ob Sie Ihr Angebot national oder international vermarkten wollen. Entsprechend sollten Sie deutsche, englische oder zweisprachige Inhalte veröffentlichen.

Viele Möglichkeiten, große Konkurrenz: Heben Sie sich von der Masse ab

Weltweit verzeichnet LinkedIn mittlerweile über 300 Millionen Mitglieder, mit einem Account stehen Ihnen damit zahlreiche Kontaktmöglichkeiten offen. Diese große Anzahl bedeutet aber auch, dass Sie mit vielen anderen konkurrieren. Nur mit einem professionellen, individuell und ansprechend gestalteten Auftritt heben Sie sich aus der Masse hervor.

Bild zur Verfügung gestellt von: Victoria – Fotolia

Werbung
Mehr laden
Load More In Allgemeinwissen
Comments are closed.

Mehr Wissen

Fünf Fakten rund ums Dampfen

Die Anzahl an Dampfern, also Nutzern von E-Zigaretten, hat in den letzten Jahren erheblich…