Mit dem Offroad-Motorrad das Gelände erkunden

Die am weitesten verbreitete Art von Motorrädern sind solche, die einzig für die Fahrt auf asphaltierten Straßen konzipiert sind. Darüber hinaus gibt es auch eine große Auswahl im Bereich der Offroad-Motorräder, die für den Einsatz im Gelände gebaut sind. Wenn Sie sich für Geländemotorräder interessieren, sollten Sie sich über die verschiedenen Arten von Offroad-Motorrädern informieren.



Offroad-Motorräder für den alltäglichen Einsatz

Im Bereich der Offroad-Motorräder existieren verschiedene Untergruppen von Motorrädern. Eine Art sind die sogenannten Enduros. Hierbei handelt es sich um ein Geländemotorrad, das eine reguläre Straßenzulassung besitzt und im Alltag eingesetzt werden kann. Eine Enduro zeichnet sich in der Regel durch ein grobes Profil in den Reifen und lange Federwege aus, wodurch sie geländetauglich wird. Aufgrund ihrer Bauweise und Motorteile kann ein Motorrad aus der Kategorie Enduro auf einer regulären Straße, aber auch im Gelände, wie beispielsweise auf Feldwegen, gefahren werden. Im Gegensatz zu herkömmlichen Straßen-Motorrädern sind Enduro-Motorräder im Geländeeinsatz widerstandsfähiger und haben eine bessere Haftung auf unbefestigtem Gelände.

Offroad-Motorräder für den Sport

Zusätzlich zu den Enduro-Motorrädern für den alltäglichen Einsatz auf der Straße und im Gelände, gibt es noch weitere Arten von Offroad-Motorrädern. Hierbei sind die sogenannten Motocross- und Trial-Motorräder zu nennen. Sie werden im Motorsport als Geländemotorräder eingesetzt. Motocross-Motorräder beispielsweise unterscheiden sich sowohl aufgrund ihrer Motorteile als auch ihrer Bauart von anderen Offroad-Motorrädern wie der Enduro. Sie sind für den sportlichen Wettkampf gebaut, sind meist leichter und vor allem leistungsstärker, besitzen aber keine Straßenzulassung. Aus diesem Grund können sie auch nicht für den privaten Einsatz im Straßenverkehr verwendet werden. Die sogenannten Trial-Motorräder sind den Enduros sehr ähnlich, werden aber nur für Wettkämpfe, bei denen Hindernisse durch genaues platzieren des Vorder- und Hinterrades befahren werden müssen, eingesetzt. Sie zeichnen sich durch eine besonders leichte Bauweise und das Fehlen eines Fahrersitzes aus.

Die Arten von Offroad-Motorrädern für den Einsatz im Gelände können gut nach ihrem Einsatzzweck unterschieden werden. Wenn Sie ein Geländemotorrad für den privaten Einsatz suchen und sowohl auf öffentlichen Straßen als auch im Gelände fahren wollen, dann sollten Sie ein Motorrad aus dem Bereich der Enduros suchen. Für den sportlichen Einsatz hingegen sind vor allem die Offroad-Motorrad Arten Motocross- oder Trial-Motorrad von Interesse.

Foto von Marianne Mayer – Fotolia

Mehr laden
Load More In Technik
Comments are closed.

Mehr Wissen

Gelöschte Daten wieder herstellen, Sicherheitskopien erstellen: Schutz vor Datenverlust

Die Festplatte bootet nicht oder eine Partition ist korrumpiert – und die letzte Version d…