Wenn es zieht und drückt: gegen Rückenschmerzen angehen

Rückenschmerzen sind eine Volkskrankheit und führen jedes Jahr zu unzähligen Krankschreibungen. Darüber hinaus stellen Sie eine große Belastung für jeden Einzelnen dar, da sie die Lebensqualität stark beeinträchtigen. Was Sie tun können, um Rückenschmerzen effektiv zu lindern, erfahren Sie hier.

Aktiv sein hilft!

Die einfachste Methode Rückenschmerzen vorzubeugen besteht in der Stärkung der Rückenmuskulatur. Auch dann, wenn Sie bereits unter Problemen im Rücken- und Nackenbereich leiden, sollten Sie sich nicht schonen. Im Gegenteil: nutzen Sie jede Gelegenheit, um sich zu bewegen. Bereits mit kleinen Übungen im Alltag können Sie viel bewirken, darüber hinaus sollten Sie jedoch zwei- bis dreimal wöchentlich intensiv Sport treiben, um die Durchblutung zu fördern, die Muskeln zu trainieren und Verspannungen zu vermeiden. Ideal ist eine Kombination aus Ausdauer- und Krafttraining. Besonders empfehlenswert bei bereits vorhandenen Schmerzen sind Schwimmen und Radfahren, da hier weniger Gewicht auf der Wirbelsäule lastet, aber auch Nordic Walking und Klettern tun dem Rücken ausgesprochen gut.

Mehr Rückengesundheit im Büro

Wer im Büro arbeitet, verbringt täglich viele Stunden in sitzender Position, was nicht ohne Folgen für die Wirbelsäule und die Rückenmuskulatur bleibt. Insbesondere Fehlhaltungen führen meist zu Verspannungen im Nacken und in der unteren Rückenpartie, die sehr schmerzhaft sein können. Es lohnt sich daher, in ergonomische Büromöbel zu investieren, die eine gesunde Sitzposition fördern (online zum Beispiel auf www.joma.ch erhältlich). Schreibtische und Stühle sollten in der Höhe verstellbar sein, um sie individuell an den Nutzer anpassen zu können. Außerdem verfügen ergonomische Stühle über eine Lumbalstütze, welche die Lendenwirbelsäule während des Sitzens entlastet. Auch die hochwertigsten Büromöbel sollten Sie jedoch nicht davon abhalten, regelmäßig aufzustehen und in Bewegung zu bleiben, beispielsweise beim Telefonieren oder im Gespräch mit Kollegen.

Rückenschmerzen adé!

Niemand muss sich mit Rückenschmerzen abfinden: auch ohne starke Schmerzmittel können Sie viel für die Gesundheit Ihrer Wirbelsäule tun, um Schmerzen zu lindern und Ihre Lebensqualität zu erhöhen. Der Schlüssel dazu liegt insbesondere in einem aktiven, sportlichen Alltag, denn die beste Voraussetzung für einen gesunden Rücken ist eine starke Rückenmuskulatur.

Bild: Picture-Factory – Fotolia

Werbung
Mehr laden
Load More In Allgemeinwissen
Comments are closed.

Mehr Wissen

Gelöschte Daten wieder herstellen, Sicherheitskopien erstellen: Schutz vor Datenverlust

Die Festplatte bootet nicht oder eine Partition ist korrumpiert – und die letzte Version d…