Home Gesellschaft Das Orakel von Delphi

Das Orakel von Delphi

Das Orakel von Delphi ist weltweit wohl das bekannteste Orakel. Heute sind bei uns meist noch witzige Party-Spiele wie das Gummibären-Orakel beliebt. Aber wie kam der Kult um die übersinnliche Hilfe bei Entscheidungsfragen eigentlich zustande?

Das Orakel in Delphi gehört noch heute zu einer der meist besuchtesten Sehenswürdigkeiten in Griechenland. Der antike Tempel am Berghang des Parnass nahe der Stadt Delphi wurde von den Menschen in der Antike besucht, um Hilfe in Form eines göttlichen Rats oder einer Voraussehung zu erhalten, die ihnen bei der Entscheidung sowie wichtigen Fragen helfen sollten. Die eingetroffenen Weissagungen stellen Wissenschaftler verschiedener Fachgebiete noch heute vor ein Rätsel.

Das Orakel von Delphi und seine Weissagungen

Die Antworten wurden über die Pythia, einer Priesterin und Medium, durch das die Götter sprachen, mitgeteilt. Um sich für die Voraussagungen empfänglich zu machen, setzte sie sich vorher durch das Inhalieren von Gasen, die aus einer Erdspalte hinauf stiegen, in einen Trancezustand.
Die Weissagungen wurden von der Pythia in Form von Orakelsprüchen mitgeteilt, die allerdings nicht direkt eine Antwort ergaben, sondern gedeutet und interpretiert werden mussten. Zum Dank machte man dem Orakel ein Opfergeschenk. Individuelle Entscheidungshilfe soll jedoch nur den wohlhabenden Fragestellenden vorbehalten worden sein. Die ärmeren Menschen mussten mit dem Binärorakel, was uns heute noch von Partyspielen bekannt ist, vorlieb nehmen. Das heißt, dass die Fragen nur mit „ja“und „nein“ beantwortet wurden. Dafür griff die Pythia in einen Eimer mit verschiedenfarbigen Bohnen, wobei die weißen „ja“ bedeuteten, die schwarzen „nein“.

Das Orakel – ein wissenschaftliches Rätsel?

Heute ist das sagenumwobene Orakel umstritten und stellt die Wissenschaftler vor ein Rätsel. So streitet man z.B., ob aufsteigendes Ethylen den Trance-Zustand der Pythia verursachte oder aber ein Sauerstoffmangel, der durch eine hohe Methan- und Kohlendioxid-Konzentration an der Felsspalte zustande kam, die Halluzinationen auslöste. Der genaue chemische Prozess ist aber nicht klar, da sich die Beschaffenheit des Bodens an dieser Stelle im Laufe der Geschichte stark verändert hat. Die ausführlichen Informationen z.B. in der Politik, Kriegsführung und Philosophie, die das Orakel vorausgesagt haben soll, erklärt man sich durch den Einbezug in hohe politische Fragen und die damit eingehende Offenbarungen von streng geheimen Plänen.

Mythologie rund um und das Orakel

Laut griechischer Mythologie kam Delphi über die geflügelte Schlange Pythos, die über hellseherische Kräfte verfügte, zu seinem Orakel. So soll die eifersüchtige Hera, die Frau Zeus‚, seine schwangere Geliebte Leto von Pytho auffressen lassen haben sollen, aus Angst, Letos erwarteten Zwillinge könnten mächtiger sein als ihre eigenen Nachkommen. Dieses Plan schlug jedoch fehl und Leto brachte Apollon, den Gott des Lichts und der Künste und Artemis, die Göttin der Jagd, zur Welt. Als Apollon von dem vereitelten Anschlag auf seine Mutter erfuhr, zog er los um Python zu töten. Daraufhin ergoss sich das Blut der Schlange über den Fels und setzte somit die weissagerischen Kräfte an diesem Ort frei.

Mehr laden
Load More In Gesellschaft

4 Kommentare

  1. Die Weissagung der Einen « Wolkenclouds Blog

    28. Oktober 2009 at 17:19

    […] Das Orakel von Delphi […]

  2. Das Orakel von Delphi | Astrologen-Kartenleger.de

    24. Januar 2010 at 22:30

    […] Orakel – Infos: http://www.daswissensblog.de/das-orakel-von-delphi/ Tags: Delphi, […]

  3. Die Weissagung der Einen | Wolkencloud

    23. März 2010 at 14:08

    […] Das Orakel von Delphi […]

  4. Michelle

    17. Mai 2011 at 17:38

    Ich finde das Thema an sich schon sehr spannend und somit den Text ja auch 😉

Mehr Wissen

Effektiver: Mit legalen Alternativen gegen Online-Piraterie

Warum Geld zahlen, wenn man neueste Musik, Filme und E-Books auch ganz einfach im Internet…