Home Technik DDR2-Speicher günstig wie nie

DDR2-Speicher günstig wie nie

Kann ein PC genug Arbeitsspeicher haben?

Gamer, Overclocker und andere stets leistungshungrige User werde diese Frage immer mit einem entrüsteten „Nein!“ beantworten. Ein Limit für den Arbeitsspeicher, der mittlerweile deutlich die Größen von Festplatten übersteigt, mit denen man sich in den 90ern „auf Jahre hinaus gerüstet“ fühlte, ist nur durch die Größe der verfügbaren Dimms, die Zahl der Slots auf dem Mainboard – und den Geldbeutel gesetzt.

Aber ganz dem klassischen Schweinezyklus folgend, sind nun auch die Preise für DDR2-Speicherriegel stark gesunken. 1-GB-Dimms (PC2-5300 mit DDr2-667-Chips) als Originalware von Samsung zum Beispiel testen bereits die Grenze von 30 Euro. Das sind Angebote, die vor wenigen Wochen nur im Ausland für Thirdparty-Ware möglich waren… Dimm-Produzenten, die die Chips zukaufen, haben bereits die 20-Euro-Grenze nach unten durchbrochen.

Lediglich DDR3-SDRAM-DIMMs sind noch sehr teuer, was dem Durchbruch des von Intel bevorzugten Speichers nicht gut tun dürfte. Aber die Hersteller werden sich das bessere Geschäft nicht entgehen lassen, und sobald das Angebot dort steigt, werden die Preise sich wieder nach unten bewegen und der Zyklus beginnt von Neuem.

Mehr laden
Load More In Technik
Comments are closed.

Mehr Wissen

Das Internet als Wissensspeicher

Seit Anbeginn der Menschheit lernen wir ständig dazu. Das ist natürlich, doch die Evolutio…