Home Geisteswissenschaften Literatur Douglas Adams: „Per Anhalter durch die Galaxis“ – Der Sinn des Lebens lautet 42…

Douglas Adams: „Per Anhalter durch die Galaxis“ – Der Sinn des Lebens lautet 42…

Freunden von Douglas Adams „Per Anhalter durch die Galaxis“ muss ich diesen Satz wohl nicht erklären. Allen anderen sei dieses Buch ans Herz gelegt. Douglas Adams nimmt uns hier in einen Science-Fiction-Spaß mit feinstem britischen Humor mit.

Wie schon Autoren wie Terry Pratchett nimmt Douglas Adams die Welt nicht so schwer und führt uns ihre eigentliche Absurdität unterhaltsam vor Augen.

Die fünf Bücher umfassende Reihe nimmt uns mit auf eine Tour durch das gesamte Weltall, eben „Per Anhalter durch die Galaxis“.

Der 08/15-Engländer Arthur Dent entgeht nur knapp mit der Hilfe seines Freundes Ford Prefect der Zerstörung der Erde, die leider einem intergalktischen Express Way Platz machen muss. Es stellt sich hierbei als heraus, dass Arthurs langjähriger Freund Ford ein Außerirdischer ist, der quer durch das Universum trampt und so Reiseberichte und Beiträge für eine Art Lexikon mit dem Titel „Hitchhiker’s Guide to the Galaxy“ schreibt.

Da die Erde ja nun zerstört ist, bleibt Arthur nichts anderes übrig mit ihm zu gehen. Bewaffnet mit ihren multifunktionalen Allzweckhandtüchern geraten sie von einem Abenteuer ins nächste. Unterwegs begegnen sie unter anderem dem Präsidenten der Galaxis, Zaphod Beeblebrox, hinter dem die gesamte galaktische Polizei her ist, Trillian, der großen Liebe Arthurs, und Marvin, dem mansich depressiven Roboter, der gerne andere „denkende“ Maschinen in den Selbstmord treibt.

Douglas Adams nimmt in diesen Büchern unser gesamtes Gesellschaftssystem auf den Arm, angefangen über marode hyperbürokratische Verwaltungssystem über die Grübelei nach einem tieferen Sinn im Leben hin zu Religion und Politik.

Ein unterhaltsamer Lesespaß und zurecht ein Kultbuch!

[youtube L48Fv76x2u4&feature=related]

(Ach übrigens, die Neuverfilmung kommt diesen Sonntag (16.3.08) um 20.15 Uhr auf PRO7 😉 )

Die fünf Bücher:

„Per Anhalter durch die Galaxis“

„Das Restaurant am Ende des Universums“

„Das Leben, das Universum und der ganze Rest“

„Mach’s gut, und danke für den Fisch“

„Einmal Rupert und zurück“

Mehr laden
Load More In Literatur

One Comment

  1. bibliophilie

    26. August 2008 at 21:21

    Also ich finde ab dem 4. Band gehts stark bergab. Nichts desto trotz sind die ersten drei Bände grandios! Wer im Internet unterwegs ist muss gelesen haben, wie Arthur Dent „Per Anhalter durch die Galaxis“ unterwegs ist.

Mehr Wissen

Wieso Psychopathen eine Gefahr für Unternehmen sind

Durch Filme wie „Psycho“, „Sieben“ oder „Hannibal“ denken viele Leute bei einem Psychopath…