Home Allgemeinwissen Die dümmsten Frauensprüche der Welt

Die dümmsten Frauensprüche der Welt

Die Liste der dümmsten Frauensprüche der Welt ist wahrlich seeeehr lang. Das weibliche Geschlecht hat unter anderem mit Vorurteilen zu kämpfen, die besagen, das Einparken lieber in Männerhand gehören sollte oder dass Frauen nur hinter dem Herd stehen sollten.

Wer sich bezüglich solcher Geistesblitze weiterbilden möchte, der lese an dieser Stelle einfach weiter.

Die dümmsten Frauensprüche – Erdacht von Männern, die schlau sind

Ja ja, man kann es doch nicht mehr hören: „Frauen können nicht einparken“. Schon als Kind haben wir alle bemerkt, dass Mutti beim Einparken vom Papa auf dem Beifahrersitz mit klugen Sprüchen genervt wurde, sodass die Nervosität ins Unermessliche stieg, der Wagen aber letztendlich doch in der Parklücke landete. Schlaue Männer wissen es eben besser.

Aber auch Sprüche vom Fahrlehrer, wie „Junge Frau, jetzt wird seitlich eingeparkt„, gaben uns das Gefühl, dass es sich um eine sehr schwierige Aufgabe handelt. Aber Mann soll es kaum glauben, wir schaffen es jeden Tag aufs Neue, das Auto ohne Dellen und Lackschäden in Parklücken zu befördern. Wir können angeblich auch keine Landkarten lesen und auch nicht rechts von links unterscheiden, kommen aber trotzdem immer am Ziel an. Schon komisch, oder?

Dumme Frauensprüche – Frauen gehören hinter den Herd

Derjenige, der sich diese Lebensweisheit ausgedacht hat, ist wahrlich mit Intelligenz gesegnet. Aber was bringt es, wenn Frauen hinter dem Herd stehen, obwohl die Schalter vorne sind? Naja, der musste jetzt mal sein. 😉

 Kein dummer Frauenspruch

An dieser Stelle möchte ich einen Spruch anbringen, der das Klischee dummer nichtsnutziger Frauen aus einer anderen Perspektive zeigt:

„Ein Polizist stoppt eine junge blonde Frau, die in einer 30-KM-Zone mit 80 km/h
erwischt wird und es kommt zu folgender Unterhaltung:

P: Kann ich bitte Ihren Führerschein sehen?
F: Ich habe keinen mehr. Der wurde mir vor ein paar Wochen entzogen, da ich zum 3. Mal betrunken Auto gefahren bin.
P: Aha, kann ich dann bitte den Fahrzeugschein sehen?
F: Das ist nicht mein Auto, ich habe es gestohlen.
P: Der Wagen ist geklaut??
F: Ja – aber lassen Sie mich kurz überlegen, ich glaube die Papiere habe ich im
Handschuhfach gesehen, als ich meine Pistole reingelegt habe.
P: Sie haben eine Pistole im Handschuhfach?
F: Stimmt. Ich habe sie dort schnell reingeworfen, nachdem ich die Fahrerin des
Wagens erschossen habe und die Leiche dann hinten in den Kofferraum gelegt habe.
P: Wie bitte, sie haben eine Leiche im Kofferraum.
F: Ja!
Nachdem der Polizist das gehört hat, ruft er über Funk sofort den diensthöheren
Kollegen an, damit er von dem Unterstützung bekomme. Das Auto wurde umstellt und
als der Kollege eintraf, ging er langsam auf die Fahrerin zu und fragte noch mal:
P: Kann ich bitte Ihren Führerschein sehen?
F: Sicher, hier bitte! (Fahrerin zeigt gültigen Führerschein)
P: Wessen Auto ist das?
F: Meins, hier sind die Papiere.
P: Können Sie bitte noch das Handschuhfach öffnen, ich möchte kurz prüfen ob Sie
eine Pistole dort deponiert haben.
F: Natürlich gern, aber ich habe keine Pistole darin. (Natürlich war dort auch
keine Pistole)
P: Kann ich dann noch einen Blick in Ihren Kofferraum werfen. Mein Mitarbeiter
sagte mir, dass Sie darin eine Leiche haben. (Kofferraum: keine Leiche)
P: Das verstehe ich jetzt überhaupt nicht. Der Polizist, der sie angehalten hat,
sagte mir, dass Sie keinen Führerschein, das Auto gestohlen, eine Pistole im
Handschuhfach und eine Leiche im Kofferraum haben.
F: Super und ich wette, er hat Ihnen auch gesagt, dass ich zu schnell gefahren
bin …“

Hahaha!

Mehr laden
Load More In Allgemeinwissen
Comments are closed.

Mehr Wissen

Das Internet als Wissensspeicher

Seit Anbeginn der Menschheit lernen wir ständig dazu. Das ist natürlich, doch die Evolutio…