Home Naturwissenschaften Die Nanotechnologie und seine Entwicklungsbereiche

Die Nanotechnologie und seine Entwicklungsbereiche

Nanotechnologie

Diese Technologie hat man schon häufig irgendwo gehört und gelesen. Sei es in bekannten Hollywoodfilmen, oder einfach nur auf bestimmten Nachrichtenseiten. Die Nanotechnologie ist eine sehr interessante Sache, und ist besonders für bestimmte Entwicklungsbereiche sehr von Vorteil. Der Vater der Nanotechnologie ist Richard Feynman, der im Jahre 1959 einen wissenschaftlichen Vortrag gehalten hat mit dem Titel: Theres plenty room at the bottom. Allerdings gebrauchte erst Norio Taniguchi den Begriff der Nanotechnologie im Jahre 1974. Der Originalsatz lautete damals: Nano-technology mainly consists of the processing of separation, consolidation, and deformation of materials by one atom or one molecule.

Deutung der Nanotechnologie

Die Nanotechnologie ist also eine Veränderung von Materialien, wenn man es ganz einfach umschreiben möchte. Die Einsatzgebiete der Nanotechnologie sind bereits heute sehr vielseitig. So wird diese häufig in Halbleiterelektronik und in der Optoelektronik eingesetzt. Ebenfalls findet man die Nanotechnologie noch in der industriellen Erzeugung wieder. So beispielsweise bei Nanoröhren. Auch in der Medizin ist die Nanotechnologie mittlerweile sehr beliebt und begehrt. So werden daraus auch bestimmte Diagnostika und Therapeutika entwickelt, die beispielsweise ein Kontrastmittel für die bildgebenden Verfahren der Computertomographie darstellen.

Auch in der Medizin im Einsatz

Auch hilft die Nanotechnologie als Transporter der Wirkstoffe bei neuen Medikamenten. Es gibt also viele Einsatzgebiete, in denen die Nanotechnologie vorkommt. Allerdings gibt es auch Kritik gegenüber dieser Technologie. So wurden in den frühen 2000er Jahren Stimmen laut, die die Folgen der Nanotechnologie kritisierten wie beispielsweise Gentechnik, Robotik usw. Vielen macht natürlich die Ersetzbarkeit des Menschen immer mehr Angst, da durch verschiedenen Technologien ganze Wirtschaftszweige teilweise automatisiert werden können, sodass keine Menschen mehr benötigt werden. Insgesamt sollte man die Nanotechnologie also mit gesundem Menschenverstand betrachten, und sich bei näherem Informationsbedarf weitreichende wissenschaftliche Erkenntnisse durchlesen. Mit Sicherheit wird es in den kommenden Jahren noch sehr viel Neues bezüglich der Nanotechnologie geben.

Image: marko04 – Fotolia

Mehr laden
Load More In Naturwissenschaften
Comments are closed.

Mehr Wissen

Das Internet als Wissensspeicher

Seit Anbeginn der Menschheit lernen wir ständig dazu. Das ist natürlich, doch die Evolutio…