Home Allgemeinwissen Eee-Videophone von Asus – Skype für den Schreibtisch!

Eee-Videophone von Asus – Skype für den Schreibtisch!

Asus hat ein neues Mitglied seiner Eee-Familie angekündigt. Allerdings handelt es sich dabei nicht wirklich um einen Computer, sondern um ein Skype-Videotelefon!

[youtube W5D5D4DPgW0]

Ob das neue Gerät von Asus nun schön ist oder nicht, darüber kann man nun sicherlich streiten. Ich für meinen Teil find es jetzt nicht so hübsch. Allerdings denke ich, dass in diesem Fall die Bedienfreundlichkeit im Vordergrund stehen sollte.

Bild hier!

Immerhin wurde das Gerät laut Asus entwickelt um Älteren Menschen die Videotelefonie beziehungsweise Voice over IP näher zu bringen. Die einzige Aufgabe die das Gerät erfüllt ist eben ein Gespräch über Skype zu führen. Mehr ist allerdings auf dem CPU-gestützten Netbook-System auch nicht drauf.

Das 1,6 Kilogramm schwere Eee-Videophone verfügt – um seine Aufgabe auch richtig zu erfüllen – über eine sehr überschaubare Anzahl an Knöpfen, ein Sieben-Zoll-Display mit großen Symbolen und natürlich über eine Webcam.

Das Display selbst unterstützt eine Auflösung von 800 x 480 Pixel wohingegen die Webcam gerademal 640 x 480 Bildpunkte aufzeichnen kann.

Angeschlossen wird das Videotelefon über ein Lan-Kabel oder über Wlan (b/g). Somit ist es mit einer funktionierenden Internet-Verbindung in der Lage mit dem Skype Server in Kontakt zu treten und die von Skype offerierten Dienste anzubieten. Zum Beispiel auch Gespräche ins Festnetz oder eine eigene Festnetzrufnummer. Selbstverständlich gegen eine gewisse Gebühr.

Für den Akkubetrieb ist das Videotelefon nicht geeignet, da es nach circa 20 bis 30 Minuten schlapp macht (auch im Standby).

Das Eee-Videophone soll in den nächsten Tagen auf den Markt kommen und circa 260 Euro kosten.

Nun stellt sich allerdings die Frage ob Asus damit wirklich so einen guten Wurf macht.

Erstens ist das Gerät für diese geringe Menge an Funktionen eindeutig zu teuer, also nicht konkurrenzfähig.

Zweitens ist das Videotelefon absolut auf Skype beschränkt. Man kann also nur mit Skype Nutzern oder gegen Aufpreis mit dem Festnetz interagieren.

Drittens ist ein an das Internet angeschlossenes genormtes System immer ein hervorragendes Ziel für Hacker. Big Brother is watching you!

Viertens finde ich ein normales Telefon – damit kann ja quasi auch jeder umgehen beziehungsweise gibt es da schon „Rentnertelefone“ – absolut ausreichend. Und wenn man sich umbedingt sehen muss, dann sollte man seine Eltern oder Großeltern vielleicht einfach mal besuchen!

Im großen und ganzen aber ein ganz nettes Gadget!

Pressemeldung Asus.

  • E-Zigaretten: Einweg oder mit Akku?

    Sie rauchen nicht, sondern dampfen. Sie stinken nicht und sie sind günstiger: elektronisch…
  • Netbooks vor dem Aus?

    Sind Netbooks tatsächlich vor dem Aus? Wie es aussieht, werden sich mit Asus und Acer jede…
  • Asus F201E

    Beim „Asus F201E“ handelt es sich um ein Netbook, das in mehreren ansehnlichen Farbschläge…
Mehr laden
Load More In Allgemeinwissen
Comments are closed.

Mehr Wissen

Das Internet als Wissensspeicher

Seit Anbeginn der Menschheit lernen wir ständig dazu. Das ist natürlich, doch die Evolutio…