Home Geisteswissenschaften Literatur „Fabelheim“ von Brandon Mull – Unterhaltsame Fantasy für jedes Alter

„Fabelheim“ von Brandon Mull – Unterhaltsame Fantasy für jedes Alter

Mit seinem Erstlingswerk „Fabelheim“ hat Brandon Mull gleich einen Volltreffer gelandet. Das Buch verkauft sich weltweit extrem gut, was bei der Geschichte eigentlich auch kein Wunder ist. Mull trifft genau den Nerv der Zeit, wo Leute sich gerne wieder nach Narnia oder Mittelerde träumen.

Zugegeben seine Ideen sind in der Grundform nichts Neues, doch seine Umsetzung hat Pfiff und lässt einen für ein paar Stunden den grauen Alltag vergessen. Was will man mehr bei einem unterhaltsamen Fantasy-Buch, bei dem sich Kinder sowie Erwachsene gleichermaßen heimisch fühlen werden? (Es sei denn es ist ein Epos wie „Herr der Ringe„… 😉 )

Die 13-jährige Kendra und ihr etwas nerviger kleiner Bruder Seth (11) sind ganz schön angefressen, als ihre Eltern beschließen ohne sie in Urlaub zu fahren. Kurzerhand werden die beiden Teenies zu ihren Großeltern verfrachtet, die sie kaum kennen. Klar, dass die beiden erst einmal verhalten und genervt sind.

Doch das Haus von Opa und Oma ist gar nicht mal so übel. Es liegt mitten in einem großen Garten mit Kolibris, Schmetterlingen etc., in dem man herrlich toben kann. Im obersten Geschoss des Hauses ist ein riesiges Spielzimmer mit einem echten, lebenden Goldenen Huhn als Haustier und die Haushälterin verwöhnt die beiden Gäste mit allen nur erdenklichen Leckereien. Nur der angrenzende urwüchsige Wald ist tabu.

Doch genau dies macht natürlich für den kleinen Seth den Reiz aus. Die Großmutter ist außer Haus und er nimmt seine Schwester mit in den Wald, wo sie einen kräftigen Schluck einer merkwürdigen Milch trinken. Und schwupps, tummeln sich um Seth und Kendra Elfen, Satyre, Feen, Oger, ein Golem und sogar die obligatorische böse Hexe.

Wieder zurück erklärt ihnen der Großvater, dass er der Hüter eines Reservats der besonderen Sorte ist: Fabelheim ist einer der letzten Zufluchtsorte für magische Wesen aller Art. Doch es droht Gefahr: Die Gesellschaft des Abendsterns versucht weltweit alle diese Reservate zu zerstören und schon in der bevorstehenden Mittsommernacht versuchen sie Fabelheim anzugreifen. Dafür muss unbedingt das gut gesicherte Haus der Großeltern geschlossen bleiben und kein Fabelwesen darf hinein.

Doch Seth muss natürlich ein Fenster öffnen und entfacht damit eine unvorstellbare, böse Macht. Zudem wird auch noch ihr Großvater entführt. Können die Kinder ihren Opa, Fabelheim und sogar die ganze Welt retten?

Wie bereits erwähnt ist „Fabelheim“ (im Original „Fablehaven“) vom Autor Brandon Mull schlicht und einfach eine unterhaltsame Geschichte, die bis zum Schluss spannend bleibt. Die Charaktere sind gut beschrieben und man möchte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen.

Das macht doch Lust auf mehr. Der zweite Teil erscheint auch bald auf Deutsch und Brandon Mull selbst hat gerade den vierten Teil fertig gestellt…

[youtube Ud6weTNXYuI]
Mehr laden
Load More In Literatur
Comments are closed.

Mehr Wissen

Hidden Champion der Industrie: die Dosiertechnik

Ob in der Automobilindustrie, im Medizinbereich, in der Elektrotechnik oder bei den erneue…