Home Naturwissenschaften Klimawandel – Europas Flüsse und Bäche verändern sich

Klimawandel – Europas Flüsse und Bäche verändern sich

Der Klimawandel hat auf die Bewohner der europäischen Flüsse und Bäche gravierende Auswirkungen. Zu diesem Ergebnis kam das Fachjournal „Global Change Biology“. Von den Veränderungen seien im Besonderen Organismen betroffen, die an Kälte angepasst sind.


Ein internationales Forscherteam hat im Rahmen einer Studie festgestellt, dass das vielfältige Leben in fließenden Gewässern deutlicher zurückgehe als an Land oder im Meer. Dies liegt vor allem darin, dass Flüsse und Bäche klimatischen Veränderungen gegenüber sehr empfindlich sind.

Klimawandel – Biologische Vielfalt in Fließgewässern ist bedroht

Die Wissenschaftler haben basierend auf verschiedene Klimaszenarien klimatische Areale mehrerer in Europa heimischer Tierarten bis zum Jahr 2080 modelliert. Dabei wurden Tiere wie Muscheln, Krebse und Insektenlarven untersucht, die ausschließlich auf dem Grund der fließenden Gewässer leben. Die Forscher gingen dabei von der Hypothese aus, dass diese Tiere im Verlauf der Klimaerwärmung ihren Lebensraum in Richtung Norden verlagern werden.

Trotz Klimawandel gute Voraussetzungen zum Leben

Die Naturwissenschaftler konnten jedoch feststellen, dass der Klimawandel für 99 Prozent der analysierten Tierarten keine sonderlich negativen Auswirkungen habe, da die Klimabedingungen in den Gewässern ein Überleben ermöglichen, ohne dass der Lebensraum in kühlere Gefilde verlagert werden muss. Allerdings wird letztendlich die Größe der verbleibenden Lebensräume darüber entscheiden, ob die Tierarten in ihren ursprünglichen Gebieten bleiben können. Denn je nach Szenario kann sich der Lebensraum für bis zu 59 Prozent der untersuchten Tierarten drastisch verringern.

Organismen in Süßgewässern

Die Modellberechnungen haben gezeigt, dass die in Süßgewässern lebenden Organismen besonders sensibel auf den Klimawandel reagieren werden. „Unsere Studie zeigt, dass wir noch viel mehr wissen müssen, um die Konsequenzen des Klimawandels für ökologische Funktionen und für die Artenvielfalt besser abschätzen zu können“. Aus diesem Grund stellt die Modellierung der zukünftigen Klimaszenarien ein bedeutendes Mittel zur Ableitung möglicher Maßnahmen und dem Schutz der so genannten Biodiversität von fließenden Gewässern dar.

Mehr laden
Load More In Naturwissenschaften
Comments are closed.

Mehr Wissen

Digitale Dörfer gehen ans Netz

Mit dem Schlüsselbegriff Digitalisierung verbindet man oft bedeutende Entwicklungen u…