Home Naturwissenschaften Natur, Wasser, Strand und Dünen – die Ostfriesischen Inseln

Natur, Wasser, Strand und Dünen – die Ostfriesischen Inseln

Nordsee Strand auf Langeoog

Die Ostfriesischen Inseln vor der deutschen Nordseeküste gehören zu den beliebtesten Urlaubszielen der Deutschen. Zwischen Nordsee und Wattenmeer warten Borkum, Juist, Norderney, Baltrum, Langeoog, Spiekeroog und Wangerooge mit Natur und Meer, Strand und Dünen auf die Besucher. Doch die Inseln bieten mehr als nur Natur: interessante Museen und gemütliche Teestuben machen den Urlaub im Norden Deutschlands zum abwechslungsreichen Vergnügen.

Die Grande Dame der Nordsee

Einst suchten die Könige von Hannover im Sommer Erholung auf Norderney. Adlige und Bürger, Schriftsteller und Politiker folgten der herrschaftlichen Spur und so wurde die Insel zu einem mondänen Badeort. Dem Trubel des Ortes, in dem heute bis zu 50.000 Gäste jährlich erscheinen können, entkommt man schnell, wenn man nach Osten wandert. Hier findet man sich in der Natur wieder, nur das Rauschen des Windes und des Meeres ist ein ständiger Begleiter. Ganz im Osten hat Norderney inmitten der Natur einen kulturellen Höhepunkt zu bieten: Das Graffiti-Wrack – ein altes, gestrandetes Schiff, das Graffiti-Künstler aus aller Welt anlockt.

Dornröschen der Nordsee

Spötter behaupten, die Insel Baltrum trage ihren Namen, weil man bald um die Insel herumgelaufen sei. Tatsächlich ist die Insel mit fünf Kilometern Länge und einem Kilometer Breite die kleinste bewohnte Ostfriesische Insel. Das Dorf Baltrum mit 600 Einwohnern ist beschaulich und auch die Zahl der Besucher vom Festland ist vergleichsweise klein. Kurzum: hier geht es ruhig zu. Das kommt nicht zuletzt der Natur zugute. Mitten auf der Insel hat sich im sogenannten großen Dünental eine der schönsten Insellandschaften an der Nordsee erhalten. Zwischen Sanddünen und urwüchsigen Kiefernwäldern hat so manche seltene Pflanze bis heute überlebt.

Wohnen in alten Fischerhäusern

Für Familien ist eine Ferienwohnung die ideale Unterkunft für einen erholsamen Urlaub auf den Ostfriesischen Inseln – informieren Sie sich zum Beispiel auf nordseeklar.de. Viele Ferienwohnungen werden auch privat vermietet, Kinder sind herzlich willkommen. Die Kurverwaltungen der Inseln halten Adresslisten bereit, so dass man die Unterkunft direkt beim Vermieter buchen kann. Besonders beliebt sind die alten Fischerhäuser, die in den letzten Jahren zu modernen Ferienwohnungen umgebaut wurde: Fast glaubt man, im nächsten Augenblick käme ein Seefahrer aus den vergangenen Jahrhundert zur Tür herein.

Bild: Eva Gruendemann – Fotolia

Mehr laden
Load More In Naturwissenschaften
Comments are closed.

Mehr Wissen

Wieso Psychopathen eine Gefahr für Unternehmen sind

Durch Filme wie „Psycho“, „Sieben“ oder „Hannibal“ denken viele Leute bei einem Psychopath…