Home Geisteswissenschaften Literatur Pu der Bär kehrt in unsere Kinderzimmer zurück

Pu der Bär kehrt in unsere Kinderzimmer zurück

Jeder kennt ihn, jeder liebt ihn, den kleinen naiven Bär und seine Freunde. Pu der Bär ist eine Erfolgsgeschichte für sich. In etliche Sprachen übersetzt und gefeiert als Serien- und Filmheld lässt er Kinderherzen, und auch die vieler Eltern, auf der ganzen Welt höher schlagen.

Sein Autor A.A. Milne schrieb die Geschichten einst für seinen Sohn Christopher Robin und dessen Kuscheltiere. Als Milne 1956 starb, ahnte niemand, dass gerade diese Geschichten so lange überleben sollten. Doch solch ein Mythos verlangt bald nach neuen Geschichten, die zwar in Film und Fernsehen umgesetzt wurden, zum Teil aber leider nicht an den Charme der Bücher herankommen.

Nun hat sich der Verlag entschieden im Herbst 2009, pünktlich zum 80. Geburtstag des Bären, ein Comeback von Winnie-the-Pooh zuzulassen. Es sollen neue Bücher und somit auch neue Geschichten auf den Markt kommen, die sich endlich mal wieder am Original anlehnen und nicht an Disney…

Neuer Autor der Pu-Abenteuer wird David Benedictus und die Nachfolge von Illustrator Ernest Shepard (1879-1976) soll Mark Burgess antreten. Am 5. Oktober soll nun gleichzeitig in den USA und Großbritannien das neue Buch mit dem Titel „Return to the Hundred Acre Wood“ erscheinen. Bald danach wird es dann auch auf den deutschen Markt kommen.

Also, sich dieses Datum im Kinder-Kalender rot markieren und schon mal die alten Geschichten voller Vorfreude zelebrieren. 😉 Pu der Bär ist einfach genial! Bleibt zu hoffen, dass das neue Werk auch hält, was es verspricht! Was meint ihr zu einer Neuveröffentlichung?

Mehr laden
Load More In Literatur
Comments are closed.

Mehr Wissen

Weniger Stress im Alltag – so klappt es mit der Entspannung

Unser Alltag ist voll von Terminen und Aufgaben – oft bleibt kaum genug Zeit, einfach mal …