Home Naturwissenschaften Physik Relativitätstheorie einfach erklärt

Relativitätstheorie einfach erklärt

Die Relativitätstheorie ist im Wesentlichen die Struktur von Zeit und Raum sowie die Gravitation zum Inhalt. Ihr Begründer Albert Einstein hat zwei physikalische Theorien ins Leben gerufen: die spezielle und die allgemeine Relativitätstheorie.


Diese beiden Formen befassen sich mit dem Verhalten von Zeit und Raum aus der Perspektive des Beobachters bzw. mit der Gravitation, die auf eine Krümmung von Raum und Zeit zurückzuführen ist.

Albert Einstein – Begründer der Relativitätstheorie

Der Physiker Albert Einstein wurde im Jahr 1879 in Ulm geboren. In Zürich widmete er sich dem Studium der Mathematik und der Physik und arbeitete anschließend in Bern. Im Jahr 1905 rief er die spezielle Relativitätstheorie ins Leben und entwickelte die weltberühmte Formel „E=mc²“, mit der er die Relativität von Raum, Zeit und Masse bewiesen hat.

Im Jahr 1916 hatte er seine Forschungen soweit vorangetrieben, dass er die allgemeine Relativitätstheorie ins Leben rief und mit ihr die Gravitation erklärte. 1933 siedelte Einstein in die USA, wo er an der Entwicklung der Atombombe beteiligt war. Nach der Katastrophe in Hiroshima und Nagasaki bedauerte Einstein seine Mitarbeit an dem Projekt und schloss sich der Friedensbewegung an. Am 18. April 1955 verstarb der Wissenschaftler im US-amerikanischen Princeton.

Physikalische Revolution

Die Relativitätstheorie brachte frischen Wind in die Forschung und kann sogar als physikalische Revolution bezeichnet werden. Die erste Theorie von Einstein besagte, dass die Faktoren Zeit und Raum keine absoluten Größen darstellen. Zudem erklärte der Wissenschaftler, dass die Faktoren Geschwindigkeit und Zeit/Weg in einer Wechselwirkung stehen und abhängig von der Position des Betrachters sind.

Dass die Zeit relativ ist, konnte in einem entsprechenden Experiment mit Atomuhren bewiesen werden. Dabei wurde eine Atomuhr in ein Flugzeug eingebaut und eine andere verblieb auf dem Erdboden. Am Ende des Experiments ging die Uhr auf dem Erdboden schneller als die im Flugzeug installierte Uhr. Das bedeutet, dass bewegte Uhren langsamer gehen (Zeitdilation).

Allgemeine Relativitätstheorie

Diese wurde 1916 ins Leben gerufen und erklärt die so genannte Gravitationskraft. Das bedeutet, dass Raum und Zeit nicht nur durch Bewegung verändert werden, sondern auch durch Materie. Um dies vereinfacht darzustellen, benutzte Einstein den Begriff „Raumzeit“.

Mehr zum Thema Albert Einstein, seinen Theorien und Forschungen sowie allgemein zum Thema Physik, gibts beispielsweise im Forum http://www.gutefrage.net/tag/physik/1.

Mehr laden
Load More In Physik
Comments are closed.

Mehr Wissen

Medizinischer Durchbruch: Intelligente Wundpflaster

Wer kennt es nicht: Kaum scheint eine Wunde geheilt zu sein, reißt sie beim Entfernen vom …