Home Gesellschaft Wie funktioniert ein Nacktscanner?

Wie funktioniert ein Nacktscanner?

Der so genannte Nacktscanner wird auch bald auf deutschen Flughäfen zum Einsatz kommen. Mit dem Gerät soll den Fluggästen unter die Kleidung geschaut werden – aber wie?

Der Nacktscanner soll die Sicherheit am Flughafen und an Bord eines Flugzeuges erhöhen, indem er unter der Kleidung versteckte gefährliche Gegenstände sichtbar macht. Der Scanner fertigt ein dreidimensionales und je nach Gerät schemenhaftes bis hin zu detailreiches Bild des Passagiers an. Auf dem Monitor, den ein Sicherheitsbeamter überwacht, werden so verbotene Flüssigkeiten, Stoffe oder Waffen aus Keramik oder Plastik sichtbar, die vom Metalldetektor nicht „erkannt“ werden.

Körperscanner mit und ohne Strahlung

Es gibt beim Körperscanner verschiedene Funktionsweisen. Einige arbeiten noch mit Röntgenstrahlen-Technik: Die ausgesandte Strahlung des Geräts wird vom Körper, auf den sie trifft, verschiedentlich absorbiert, wodurch ein Kontrast entsteht. Die Strahlung durchdringt den Körper, wirkt ionisierend und damit zellschädigend. Bei häufiger Durchleuchtung mit Röntgenstrahlen ist eine Erhöhung des Risikos, an Krebs zu erkranken, nicht ausgeschlossen.

In Deutschland sollen Körperscanner mit Terahertzstrahlung eingesetzt werden. Die Strahlung ist elektromagnetisch und entspricht damit einer Strahlungsform zwischen Infrarotlicht und Mikrowellenstrahlung. Bei der aktiven Methode konstruiert der Scanner ein Bild durch die Variation der Wellenlänge, die vom gescannten Körper zurückgeworfen wird.
Wenn die natürliche Wärmeabstrahlung des Menschen gemessen und nach ihr das Bild erstellt wird, handelt es sich um die passive Methode. Dabei werden keine anatomischen Konturen sichtbar, Gegenstände werden nur schemenhaft angezeigt. Bei der passiven Methoden sonder das Gerät keinerlei Strahlung ab.

Nacktscanner-Empfehlung für Deutschland

Das Bundesamt für Strahlenschutz befürwortet zur Zeit den Einsatz passiv scannender Geräte. Die Gründe hierfür sind einerseits ethischer Natur (Darstellung einer schemenhaften Silhouette) und andererseits die schwache Faktenlage zu aktiv arbeitenden Scannern mit Terahertzstrahlung.

Mehr laden
Load More In Gesellschaft
Comments are closed.

Mehr Wissen

Das Internet als Wissensspeicher

Seit Anbeginn der Menschheit lernen wir ständig dazu. Das ist natürlich, doch die Evolutio…