Red-Bull-Pilot Sebastian Vettel gespannt auf Formel-1-Premiere in Südkorea

Am kommenden Wochenende findet die Grand-Prix-Premiere der Formel 1 in Südkorea statt. Der deutsche Red-Bull-Pilot Sebastian Vettel will auf dem neuen WM-Kurs seine Titel-Ambitionen untermauern.

Vor dem drittletzten WM-Event des Jahres will Vettel aber keine Prognose abgeben. Der Heppenheimer ist sehr gespannt auf das erste Formel-1-Gastspiel in Yeongam. „Es ist ein neuer Rennplatz und das bedeutet: Niemand von uns war dort schon unterwegs. Das Rennen wird stattfinden, doch vor Freitag kann ich zur Strecke noch rein gar nichts sagen“, sagte der 23-Jährige zu Motorsport-Total.

Aber auseinandergesetzt hat sich Vettel natürlich schon mit der Rennstrecke. „Korea gönnt dir fast keine Verschnaufpause“, liest man auf seiner Homepage.

Gegenwärtig liegt Vettel in der Fahrerwertung 14 Zähler hinter seinem Teamkollegen Mark Webber auf Platz drei punktgleich mit Ferrari-Fahrer Fernando Alonso. Will er seine Chancen auf den Titel wahren, sollte er in Südkorea schon auf das Podium fahren.

Mehr laden
Load More In Technik
Comments are closed.

Mehr Wissen

Rheuma früh erkennen

Rheuma ist mit modernen Therapeutika sehr gut zu behandeln. Wird die chronische Krankheit …