Home Naturwissenschaften Was versteht man unter Cleantech?

Was versteht man unter Cleantech?

EnergieIn Zeiten von wachsendem Umweltbewusstsein und abnehmenden Ressourcen steigt die Bedeutung von Cleantech. Doch was genau verbirgt sich eigentlich hinter dem Begriff. Eine genauere Betrachtung kann Aufschluss geben.

Die Umwelt schützen und Ressourcen schonen

Cleantech ist im Grunde ein Sammelbegriff, der alle Produkte, Technologien, Innovationen und Dienstleistungen beschreibt, die zum einen die Umwelt schonen und zum anderen den Ressourcen- und Energieverbrauch mindern. Wortwörtlich übersetzt steht Cleantech für saubere Technik. Es geht also um Technologien, die dazu führen, dass Prozesse effizienter werden. Diese sollen in der Folge zu einer neuen Generation von Geräten die führen, die weniger Energie und Ressourcen verbrauchen als ihr Vorgänger.
Dabei ist Cleantech an sich kein eigener Wirtschaftszweig oder eine Branche, sondern sollte eher als Schnittstellenbranche oder Bewegung angesehen werden. Sie basiert auf dem wachsenden Bewusstsein in der Bevölkerung, dass in ökologischer und ressourcentechnischer Hinsicht ein Umdenken erforderlich ist. Neben dem Umweltschutz steht daher auch besonders eine bessere Nutzung der vorhandenen Rohstoffe im Fokus. Das generelle Ziel ist es am Ende ein Wirtschaftswachstum zu schaffen, dass durch neue und verbesserte Technologien sowohl umweltschonende als auch nachhaltig ist.

Cleantech in Deutschland

Die Bundesrepublik hat sich in den vergangenen Jahren zu einem der Vorreiter im Bereich Cleantech entwickelt. Durch die, von der Regierung ausgerufenen, Energiewende und dem starken Einsatz für den Schutz der Umwelt ist zum Beispiel die Solarbranche zum Weltführer aufgestiegen. Dieser Verdienst wird auch von den Krisen in den letzten Monaten nicht geschmälert. Zusätzlich setzten viele mittelständische Unternehmen, die weniger im Fokus stehen, auf Cleantech, da sie erkannt haben, dass sie nur auf diese Weise in der Zukunft Erfolg haben können. Dabei steht bei den neuen Technologien vorzugsweise weniger der Umweltschutz, sondern der niedrigere Ressourcenverbrauch und eine bessere Effizienz im Mittelpunkt. Die geringer Verschmutzung wird als positiver Zusatz angesehen.

Sauber in die Zukunft

Cleantech wird immer mehr zu einem Standard, an dem Firmen nicht mehr vorbei kommen. Wer im 21. Jahrhundert ein erfolgreiches Unternehmen betreiben möchte, der muss sich mit sauberen Technologien auseinandersetzen. In Deutschland haben dies schon viele Unternehmen erkannt, was die Bundesrepublik zu einem der Standorte für Cleantech macht. Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie hier.

Image by Franz Metelec – Fotolia

Mehr laden
Load More In Naturwissenschaften
Comments are closed.

Mehr Wissen

Fünf Fakten rund ums Dampfen

Die Anzahl an Dampfern, also Nutzern von E-Zigaretten, hat in den letzten Jahren erheblich…