Home Technik GZ-HD40 – JVC präsentiert neuen Everio-Camcorder auf der IFA

GZ-HD40 – JVC präsentiert neuen Everio-Camcorder auf der IFA

JVC wird auf der IFA 2008 in Berlin seine neuesten Camcorder präsentieren. Das imposanteste Modell ist der GZ-HD40, der beeindruckende 50 Stunden HD-Aufnahmen erstellen kann.

Bild hier!

Neu an dem Camcorder der Everio-Serie ist vor allem die optionale Benutzung des AVCHD-Formats, beziehungsweise des MPEG-2-Formats. Damit ist dieser Full-HD-Camcorder aus dem Hause JVC der einzige, der diese Option bietet.

Ausgestattet ist der GZ-HD40 mit einer 120 Gigabyte großen Festplatte.

Diese beiden Eigenschaften zusammen ermöglichen es dem neuen Camcorder bis zu 50 Stunden Aufnahmezeit zu erreichen.

Das hängt aber in erster Linie mit dem Aufnahmemodus zusammen. Natürlich trägt die großzügige Festplatte auch dazu bei, aber im Prinzip wird die Bitrate reduziert, bis diese Aufnahmezeit erreicht wird (im AVCHD-Format). Bei 5 Mbps sind die Bilder zwar immernoch in 1920 x 1080 Pixel Auflösung, aber man wird den qualitativen Unterschied sicherlich merken. Immerhin kann man mit den Camcorder im besten Modus auch (AVCHD-Format; XP-Modus) bis zu 15 Stunden aufnehmen. Im MPEG-2-Format im FHD-Modus dann circa zehn Stunden.

Ich denke es geht nichts über gute Aufnahmen. Und 15 Stunden sollten im Prinzip auch für ne ganze Weile reichen. Aber wer lieber auf Quantität bei hoher Auflösung steht wird mit dem Gerät wohl sehr zufrieden sein. Wenn da bloß nicht die blöde Akkulaufzeit wär 😉

Ein absoluten Pluspunkt gibt es aber für die schnelle Aufnahmebereitschaft. Nach Angaben von JVC vergehen vom Einschalten bis zur Aufnahmebereitschaft gerademal 0,6 Sekunden. Nicht schlecht finde ich!

Aufgefangen werden die Bilder von einem CMOS-Chip mit Interpolations-Technologie, die dann mit dem HD Gigabrid Duo Chip, dem Herzstück des HD40 wahlweise als AVCHD- oder MPEG-2-Format gespeichert werden. Er soll außerdem für eine effiziente Rauschunterdrückung sorgen.

Der GZ-HD40 besitzt auch einen HDMI-Ausgang, verfügt über USB und ist per microSD-Speicher erweiterbar.

Ausgeliefert wird der Camcorder mit der CyberLink BD Solution, die verschiedene Verarbeitungssoftware beinhaltet.

Preislich rangiert der GZ-HD40 bei circa 1300 Euro was mir Angesichts seiner Fähigkeiten und seines langen Durchhaltevermögens fair erscheint.

Mehr laden
Load More In Technik
Comments are closed.

Mehr Wissen

Ägypten: Ohne Mitbringsel verlässt keiner das Land

Seinen Liebsten ein Geschenk aus dem Urlaub mitzubringen ist bekanntlich fast so schön wie…