Googles Browser Chrome: Konkurrenz für Microsoft und Firefox

Offensichtlich war es nicht gewollt, dass die Öffentlichkeit von „Chrome“ erfahren hat. Aber nun hat Google es bestätigt. Sie werden, nach zwei Jahren Arbeit, den neuen Browser „Chrome“ unters Volk bringen.
Dieser neue Browser passt zeitlich zu Googles Ausbau der Marktsituation mit einem mobilen Betriebssystem „Android“, das für den Einsatz auf dem Handy vorgesehen ist. Zudem ist gerade erst die Testversion des neuen Internet Explorers 8 von Microsoft herausgekommen.
Offiziell ist der Grund für den neuen Browser, dass die bisherigen Browser nicht den Ansprüchen von Google genügen würde. Das beträfe nicht nur die Sicherheit, sondern auch die Stabilität, welche Google mit einem anderen Verfahren zur Behandlung von Tabs erreicht haben will.  Darüber hinaus soll Chrome schneller und benutzerfreundlicher sein.
Das Rennen zwischen Microsofts „Internet Explorer“, Apples „Safari“ und dem Open Source Projekt „Firefox“ ist also eröffnet. Ähnlich wie Firefox soll der Quelltext von „Chrome“ offen zugänglich sein.
Googles Machteinfluss würde mit einem Erfolg des Browsers enorm gesteigert werden. Ohnehin ist Google momentan ein Titan im Internetgeschäft. Eine Schlacht zwischen Google und Microsoft gab es schon des öfteren, doch dies wird ein weiterer Kampfplatz zwischen den beiden Konzernen sein.

Mehr laden
Load More In Technik

One Comment

  1. Google Chrome Beta - Konkurrenz für Firefox und Internet Explorer? | Computerview

    3. September 2008 at 11:15

    […] ist der Browser momentan jedenfalls noch nicht. Der Purismus setzt sich in der Theme-Auswahl fort: Google Chrome hat nur ein Design, welches nicht geändert werden kann. Flexibilität ist […]

Mehr Wissen

Gelöschte Daten wieder herstellen, Sicherheitskopien erstellen: Schutz vor Datenverlust

Die Festplatte bootet nicht oder eine Partition ist korrumpiert – und die letzte Version d…