Home Technik Cool Leaf: wasserabweisende Tastatur ohne Rillen und Ritzen

Cool Leaf: wasserabweisende Tastatur ohne Rillen und Ritzen

Mit Cool Leaf haben der japanische Elektronikhersteller Minebea und der japanische Designer Kazuo Kawasaki, Professor an der Universität Osaka, eine neue Generation von Eingabegeräten heraus gebracht. Mit der Technologie wurden eine Tastatur, eine Fernbedienung und ein Taschenrechner konstruiert, die vollkommen flach, mit halbverspiegelter Oberfläche und ohne Rillen und Ritzen sind.

Der Vorteil der Cool Leaf-Technologie ist, dass sich Staub und Dreck auf den Geräten nicht ablagern können und die Reinigung, beispielsweise einer Tastatur oder von sonstigem Computerzubehör, sehr einfach ist. Die Cool-Leaf-Technologie könnte sich daher hervorragend für den Gebrauch im medizinischen Bereich eignen.

Cool Leaf macht Eingabegeräte wasserabweisend

Jeder kennt das Problem: Auf die Dauer kann eine Computer-Tastatur ein echter Schmutzfänger sein. Zwischen den Tasten der Tastatur können sich mitunter riesige Schmutzhaufen verbergen, so dass es manchmal nötig ist, die Tastatur auf zu schrauben und deren Innenleben zu reinigen. Mit Cool Leaf entfällt dieses Problem. Die Cool Leaf-Tastatur (Φ-QWERTY genannt) ist völlig flach und hat eine durchgehende Oberfläche, so dass sie Schmutz abweist. Das Besondere: Durch die Cool Leaf-Technologie wird die Tastatur auch wasserabweisend.

Tastatur mit einzigartigen Eingabemechanismus

Die Oberfläche der Cool Leaf-Tastatur wurde mithilfe einer Dünnfilm-Technologie von Toray Industries konstruiert. Dadurch wirkt die Tastatur-Oberfläche zunächst wie ein Spiegel, dank einer Hinterleuchtung mittels Lichtleitplatte können aber Zeichen für die Eingabe dargestellt werden. Für den eigentlichen Mechanismus zur Eingabe sorgt eine Kombination einer kapazitiven Touch-Panele mit einem Kraftsensor. Laut Minebea soll dieser Eingabemechanismus weltweit einzigartig sein (mehr zu Minebea siehe hier).

Mehr laden
Load More In Technik
Comments are closed.

Mehr Wissen

Das Internet als Wissensspeicher

Seit Anbeginn der Menschheit lernen wir ständig dazu. Das ist natürlich, doch die Evolutio…